Verstehe Matheaufgabe nicht (Termumformungen)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Für den Definitionsbereich gibt es zwei Kriterien:

  1. Eine gerade Wurzel darf keinen negativen Radikanden haben.
  2. Ein Nenner darf nicht 0 werden.

Das gibt, wenn Wurzel und Nenner vorkommen, bisweilen einige Fallunterscheidungen.
(Die Wurzel kann natürlich überall sein, nicht nur im Nenner!)

Immer beim Bruch (egal, ob die Ausgangsversion, oder die Lösung) immer den Nenner =0 setzen und das was da rauskommt NICHT als Lösung zulassen, dafür alles andere

Identified hat schon erklärt, wie man den Definitionsbereich bestimmt.

Und zum Umformen musst du die dritte binomische Formel auf den Nenner anwenden.

Was möchtest Du wissen?