verstehe diesen satz nicht...

4 Antworten

Ultimatum > Wörterbuch (Ultimaten = Plural)

Ein Ultimatum ist eine Forderung, die verbunden ist mit einer (meist kurzen) Fristsetzung für die Erfüllung der Forderung sowie mit der Androhung ernster Konsequenzen im Falle ihrer Nichterfüllung. Ein Ultimatum ist vornehmlich ein Mittel der Politik und ging früher oft einer Kriegserklärung voraus. Manchmal wird ein Ultimatum aber auch in anderen Lebensbereichen – z. B. im privaten und im Berufsleben – eingesetzt. Ethisch wird das Stellen eines Ultimatums heute meist negativ bewertet, wenn es um Beziehungen oder gar um Erpressung geht, doch hat es im politischen Bereich bisweilen größeres Unheil verhindern können.

das es plural ist, ist mir auch bekannt und was heisst es???

0

also, Wilhelm hat Österreich in jedem Fall seine Hilfe versprochen. Daraufhin haben sich die Großmächte gegenseitig Ultimaten gestellt (Ultimatum: bis zu diesem Zeitpunkt muss dies oder jenes passiert sein, sonst mache ich Folgendes...). Dann haben die Bündnissysteme, also verschiedene Staaten, die mind. 2 bestimmtes Bündnisse eingegangen sind, sich gegenseitig Kriegserklärungen gemacht. Da war wohl in den Bündnissen eine Absprache, dass man in bestimmten Fällen in einer bestimmten Weise reagieren muss. Deshalb das Wort "Automatismus". Wenn man es so betrachtet, hätte Wilhelm, vorausgesetzt, er kannte die Bündnisvereinbarungen, mit seiner Unterstützungszusage den ersten Weltkrieg mitverursacht, wenn er die Folgen bedacht hätte.

Was möchtest Du wissen?