Verstehe die Kalkulatorische Miete nicht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

wenn z.B. ein Unternehmen von einem  Gesellschafter o.ä. Räume mietfrei zur  Verfügung gestellt wird, kann die "kalkulatorische Miete"  in die Kostenrechnung des Unternehmens mit  einfliesen,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist hier ganz gut beschrieben:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kalkulatorische\_Miete

"Es gibt Kostenarten im Unternehmen, die nicht als Aufwand (pagatorische Kosten) in der Gewinn- und Verlustrechnung erscheinen, aber dennoch bei der Kalkulation in der Kostenrechnung berücksichtigt werden müssen. 

Diese Zusatzkosten werden in der unternehmensinternen Preiskalkulation verwendet, damit sie die Selbstkosten der Kostenträger mit dem effektiven Werteverzehr belasten. 

Zu diesen kalkulatorischen Kosten gehören im Einzelnen Abschreibungen, Zinsen, Mieten, Unternehmerlohn und Wagnisse."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?