Versteh das nicht (Atmen)?

5 Antworten

Atmen ist ein Reflex. Iwan atmen man egal unter welchem Zustand. Sagen wir du bist am ertrinken. Du weißt du kannst nicht atmen bist aber am ertrinken. Dann wird der Körper irgendwann trotzdem atmen. Das selbe ist beim blinzeln. Wenn du versuchst du Auge aufzuhalten dann wirst du ungewollt einfach blinzeln.
LG Tim774.

Das Atmen wird vom vegetativen Nervensystem (also unterbewusst) gesteuert. Nur so ist sichergestellt, dass wir auch im Tiefschlaf atmen.

Ähnlich wird auch der Herzschlag gesteuert udn die Arbeit sämtlicher inneren Organe.

Atmen passiert, indem das Gehirn an die Zwischenrippenmuskeln "automatisch" den Befehl gibt, die Rippen zusammenzuziehen. Dann strömt automatisch Luft in die Lungen.

Das Atmen kann man etwas mit dem Willen steuern (aber man kann nicht so lange die Luft anhalten, bis man stirbt), oder sich konzentrieren, dass man es spürt.

Und, wenn wir sehr erschrocken oder sonstwie berührt sind, "bleibt uns die Luft weg", das ist eine Stressreaktion, die den Körper aber gleichzeitig "weckt" und leistungsfähiger macht.

Man kann bewusst und unbewusst Atmen

Beispiel man kann ja tiefe Luft holen und ein und ausatmen wie man
möchte oder die Luft anhalten aber im Alltag macht man das unbewusst
das bemerkt man nicht das man atmet.

Man kann aber trotzdem nicht durch Luft anhalten sterben, weil der
Körper irgendwann automatisch wieder anfängt zu atmen

ich hoffe die Antwort hilft dir wen nicht dann schreib einfach ein
Kommentar was du nicht verstanden hast

Was möchtest Du wissen?