Versteckter Mangel beim Immobilienkauf?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

verschwiegener Mangel.

Es werden offene Mängel, verdeckte Mängel und arglistig verschwiegene Mängel unterschieden. Ein offener Mangel muss bereits bei Übergabe / Abnahme der Sache vorhanden und für jedermann erkennbar sein. Ist ein Mangel zwar vorhanden, aber bei der Übergabe oder Abnahme nicht erkennbar, spricht man von einem verdeckten Mangel. Bei arglistig verschwiegenen Mängeln handelt es sich um verdeckte Mängel, die dem Verkäufer oder Auftragnehmer bei der Übergabe oder Abnahme bekannt sind, die der Verkäufer bzw. Auftragnehmer aber absichtlich verschweigt, um sich einen Vorteil zu erschleichen .<

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Mangel_(Qualit%C3%A4t)

Zunächst solltest Du klären, ob der Fliesenbelag zum Gemeinschafts- oder Sondereigentum gehört. Das ist in den Teilungserklärungen unterschiedlich geregelt. Wenn sie zum Sondereigentum gehören könntest Du mit einer Klage gegen den Voreigentümer wegen "arglistigen Verschweigens" Glück haben. Du musst aber beweisen können, dass er davon gewusst hat.

Dass die Fliesen kaputt waren kann nur derjenige gewusst haben, der den "Kunstrasen" drauf gelegt hat. Wenn das der gleiche Voreigentümer war hast Du dazu einen Beweis. Wenn Dein Verkäufer aber den Kunstrasen bereits mitgekauft hat wirst Du nichts beweisen können.

hey,

wenn er erst 8 monate in der wohnung gewohnt hat, ohne es zu beanstanden (!) wird es sehr schwierig. im grunde könnte der schaden dann auch in dieser zeit passiert sein. ich würde einen gutachter hinzuziehen. vielleicht kann er erkennen, ob der schaden älter ist oder nicht. sollte er dies feststellen, ist auf jeden fall eine erstattung oder preisminderung möglich!

liebe grüße und viel erfolg!

Nur wenn Du dem Verkäufer beweisen kannst, daß er beim Verkauf von dem Schaden wußte, also daß er Dich bewußt getäuscht hat. Sonst kannst Du nichts machen.

Und das zu beweisen ist wohl sehr schwer.

Was möchtest Du wissen?