Versteckte Nachricht im Roman

2 Antworten

Versuch nicht zwanghaft, deine Geschichte interessanter für die zukünftigen/womöglichen Leser zu gestalten, das würde niemanden Spaß machen. Der Leser würde merken, dass dieser Teil nicht zum Rest passt und du würdest etwas einfügen, das da eigentlich gar nicht hingehört. 

Zudem gibt es solche Art von Büchern schon. Wobei, wie sollte ein Code überhaupt zu einem Fantasy-Roman passen? 

Na ja, in meinem Buch geht es um einen Jungen, der sich mit sehr vielen Geheimnissen und Rätseln auseinandersetzt. Zwar nicht wie in einem Krimi, aber er muss sich mit Feinden rumschlagen, die Meister der Täuschung (sowohl mit Worten, als auch auf magischer Ebene(Illusionen)) sind. Er hat auch besondere Fähigkeiten solche zu durchschauen. War aber nur so ne Idee, die nicht unbedingt rein muss.

0
@Johannes9NaSo

Wenn es dir gefällt, dann nimm es mit auf, ich wollte dich nicht verunsichern. Google einfach mal nach Codes oder entwickel selber einen.

0

Kann leider nicht mit einem Code dienen, aber wollte nur anmerken dass es bereits Bücher mit solchen Codes gibt.

In der Artemis Fowl Serie zum Beispiel gibt es in jedem Band einen neuen Code, den man selbst Knacken muss/kann, und auch bei Dan Brown Büchern kann man immer fleißig miträtseln ^^

War nur so eine Idee, weil ich an diesem Tag einen Fernsehkrimi, mit einem Code, gesehen hab. Mein Gedanke war nur am Ende des Buches vielleicht ein Rätsel zu geben, dass einen Art Tipp gibt, wie es im nächsten Buch weiter geht. Wie z.B. im Epilog kommt eine Anmerkung, dass im nächsten Buch ein neues Wesen auftaucht, aber nicht welches. Das Rätsel zeigt um welches Wesen sich handelt, ob man recht hat erfährt man aber erst im nächsten Band. Gibt's sowas schon?

0

Was möchtest Du wissen?