Verstärkt Alkohol die Wirkung einer Schmerztablette,

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist von Medikament zu Medikament verschieden. Manche Medikamente werden durch den Alkohol verstärkt, manche haben zusammen mit Alkohol kaum oder keine Wirkung mehr. Ist also immer ein sehr riskantes Zusammenspiel. Außerdem kann ein Medikamenten-/ Alkoholmix sehr stark Herz, Gehirn, Leber und Nieren schädigen bzw. angreifen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es ist eher umgekehrt, schmerzmittel begünstigen die aufnahme von alkohol, das heißt es gelangt schneller mehr alkohol in den blutkreislauf und man wird schneller betrunken. daher soll man sie nicht zusammen nehmen weil man schneller betrunken wird. zumindest wurde mir das immer so gesagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

hier kannst du genau nachlesen was passiert.

Alkohol und Medikamente

Als Faustregel gilt: Wer Medikamente einnehmen muss, sollte keinen Alkohol trinken. In jedem Fall sollten Sie aber Ihren Arzt fragen. Arzneimittel lassen sich in drei Gruppen einteilen, was ihre Wechselwirkung mit Alkohol betrifft.

» Alkohol und manche Medikamente werden über das gleiche Entsorgungssystem der Leber abgebaut. Dieses ist aber mit dem Alkoholabbau schon so stark beschäftigt, dass der Arzneistoff weiter im Körper kreist und nicht ausgeschieden wird. Dadurch verstärken und verlängern sich die Wirkungen, aber auch die Nebenwirkungen des Medikaments. Sogar Vergiftungen sind möglich. Bei diesen Medikamenten ist dringend vom Alkoholgenuss abzuraten.

» Die zweite Gruppe von Arzneistoffen wirkt an den gleichen Angriffspunkten im Körper wie Alkohol. Dadurch verstärken sich ihre Wirkungen und Nebenwirkungen. Zu dieser Gruppe zählen vor allem Schlaf- und Beruhigungsmittel, Antidepressiva und andere Psychopharmaka. Alkohol erweitert außerdem die Blutgefäße und senkt den Blutdruck. In Kombination mit Medikamenten gegen Bluthochdruck kann die starke Blutdrucksenkung unter Umständen auch zum Kollaps führen.

» Die dritte Gruppe von Arzneien wechselwirkt nicht mit Alkohol. Es gibt keine gegenseitige Veränderung oder Verstärkung der Wirkungen.

Übrigens: Auch rezeptfreie Medikamente oder Vitamintabletten und andere Nahrungsergänzungsmittel wie Tees und Stärkungsmittel können Wechselwirkungen verursachen.

Quelle

http://www.netdoktor.de/Medikamente/Rund-ums-Medikament/Medikamente-Wechselwirkungen-260.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Das Problem ist die Verarbeitung beider Substanzen gemeinsam im Leber und Niere. Damit kann man einen Organschaden hervorrufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Tablette verstärkt die Wirkung des Alkohols. :O 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?