Verstärker-Trafo/Netzteil

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ein Trafo alleine wird da nicht reichen ein solches netzteil wäre schon mal ein anfang:

http://www.ebay.de/itm/12V-30A-360W-Netzteil-Stromversorgung-Trafo-fuer-3528-5050-5630-RGB-LED-Strip-NEU-/360575825859

dazu brauchts dann noch terminals, und ganz wichtig, damit es dir das teil nicht beim ersten Bassschlag zerlegt, einen guten Stabilisationskondensator. ich würde einen pwoercap aus dem HiFI bereich empfehlen...

alles in allem dann noch ein gehäuse, das dich vor schädlichen 230 Volt Stromschlägen schützt und ein Belüftungssystem.... hier reicht schon unter umständen ein 12 volt Lüfter aus dem EDV Shop...

unterm strich würde ich sagen, dass ein gescheiter heimverstärker mit ähnlichen Leistungsdaten warscheinlich deutlich günstiger kommen düfte, auch im Stromverbrauch...

lg, Anna

PS; wenn du mir mal sagst, wie viele watt 12 (bestenfalls 14,4 Votl mal 20 Ampere ergeben, dann wird dir auch einleuchten, warum kumpelchen den Verstärker verschenkt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein normaler Trafo reicht nicht, bei den Leistungen brummt das dann höllisch!

Du kannst ein besonders starkes 12V Schaltnetzteil verwenden. Die gibt es bei Conrad, einfach bei den Netzgeräten in den Unter und unterkategorien "Festspannungsnetzteil" und "Schaltnetzteil" schauen.

Da auch ein gutes Schaltnetzteil arge Probleme bekommt sich auf die unvorhersehbaren Spitzenbelastungen einzurichten solltest Du da noch einen von diesen "Riesenkondensatoren" die man auch ins Auto einbaut dazu schalten.

Billiger ist es aber ein einfaches Autobatterieladegerät zu kaufen und eine wartungsfreie Autobatterie dazu. Wenn das Ladegerät aus ist kannst Du dann die Anlage mit bester Gleichstromqualität betreiben. Aber achtung, bei Fehlfunktionen des Ladegerätes, Überlastung der Batterie oder Schäden an der Batterie können Schwefelsäurehaltige GAse entstehen bzw. hochexplosives Knallgas. Also nur in gut belüfteten Räumen verwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als erstes sollte man mal abklären was du wirklich an Leistungsaufnahme brauchst. Die 1000W sagen recht wenig, insbesondere da nicht mal angegeben ist was das ist.

Daher: Hat der Verstärker kein Typenschild wo drauf steht wie viel Amper der zieht? Und wenn nicht, um welchen Verstärker geht es?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

12V mal 20 Ampere sind erst 240 Watt - das reicht nicht!

Du brauchst 12 V und 85 Ampere, da wird nur ein Schaltnetzteil Sinn machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Asher9971
03.07.2013, 21:43

dann eben mehr... kenn mich da nicht so gut aus

danke für die Info ;)

0

Was möchtest Du wissen?