Verstärker oder Soundkarte für meine Kopfhörer?

2 Antworten

Ich hab mich mal durch die bisherigen kommentare gelesen und kann dir die offenen (also die DT-990) auch nur wärmstens empfehlen, die DT-770 sind etwas basslastiger aber auch etwas träger.

Eine Onboardsoundkarte leided häufig unter einer schlechten Stromversorgung da andere Hardware die gleiche Schiene verwenden, das kann sich in rauschen äußern. Die Realtek onBoard karten sind in meinen Augen alle Schrott. Das sind chips vom billig markt für häufig unter einem Euro pro stück die das tun sollen was manche hundert 100 Karten nicht schaffen...

Die 250 Ohm halte ich ebenfalls für die richtige wahl, 32/80 Ohm DT-770 klingen grauenvoll...

Die Xonar Karten sind eigentlich immer ganz gut im low budget system. Ich hatte lange eine Essence STX an 250 Ohm Kopfhörern, hat super geklappt :)

Beim Soundinterface wirds etwas holprig, externe Interfaces haben ihre Vorteile, wenn du aber keins gebraucht kriegs würde ich in der Preisklasse davon abraten. Ein Freund meiner selbst verwendet eine Creative Sound Blaster Audigy Rx an ein Paar DT-770 250 Ohm und ist recht zufrieden, die Karte kostet ca. 50-60 Euro. Falls dir das zu teuer ist hat die ASUS Xonar DSX einen recht guten Ruf, hab ich selbst aber noch nicht getested, ist aber auch in der Lage 250 Ohm Kopfhörer zu betreiben und 10 Euro billiger. Noch Günstiger würde ich nicht gehen, da gewinnt man einfach nichts mit.

Der Philips Fidelio X2 ist etwas einfacher zu betreiben, wird dir aber das  rauschen deiner Soundkarte stärker präsentieren und würde von einer besseren Quelle auch recht stark profitieren.

Hab mir im Endeffekt den X2 + Fiio E10K bestellt und hab außerdem noch die xonar bestellt, da aber mein pc die soundkarte nicht erkennen wollte warum auch immer ^^ werde ich denke ich mal die fiio behalten und xonar zurückschicken. Lautstärke und vorallem der bass boost ist einfach nur zu krass beim fiio *-* Werde mir aber demnächst noch den DT 880 und AKG 702 anhören und dann mal schauen für welche KH ich mich entscheiden werde :) achja und den x2 find ich auch mega nice vorallem der bass ist einfach überkrass für rap :)

1
@RoyalAZ

Jenachdem welche Version der Xonar du hast kanns dir passieren das die an sehr alten Mainboards mit PCIe 1.0 nicht richtig funktionieren, wenn sie gar nicht erkannt werden hast du vermutlich entweder eine defekte erwischt oder nicht genug PCIe Lanes :)
Oder Murphy hat dich lieb, das passiert auch hin und wieder mal.

0

kommt darauf an welche du kaufen willst. Die gibt es mit verschiedenen Widerständen. Wenn du einen mit größerem Widerstand nimmst könnte ein Kauf anstehen. Es gibt aber inzwischen auch sehr gute Onboard Soundkarten die dafür genug Power haben. Je nachdem welche du hast

Dachte an die 250 Ohm Version, hab ne billige Realtek die vom Grund aus rauscht und Kopfhörer wie ATH M30X hört sich auf der Onboard einfach VIEL SCHLECHTER als meine Apple Earpods an, deshalb gleich wieder zurückgeschickt ^^

PS: um genau zu sein ist es die 

Realtek ALC887

0
@RoyalAZ

jo da sollte ein soundkarte her. Das rauschen muss aber nicht unbedingt von der karte kommen, sondern auch vom PC. Daher nutzen viele (so wie ich auch) lieber externe Soundkarten über USB. Die sind von der Technik im PC entfernt und es tritt kein Störrauschen auf. 

0
@mdan87

Das Ding ist wahrscheinlich würde die Asus Xonar DG nicht mal im mein PC reinpassen, da mein 1060 zu fett ist ._. irgendwelche kaufempfehlungen? bitte unter 50€ will echt nicht viel ausgeben aber sollte trotzdem gut klingen :)

0
@RoyalAZ

Ich empfehle dir einen gebrauchen Fiio Olympus E10 zu holen. Der holt alles aus den KHs raus und ist merklich besser als deine genannte. Der Aufpreis lohnt sich

1
@mdan87

ist die Fiio deutlich besser als die xonar? oder würde die xonar auch reichen, ich mein das rauschen ist nicht wirklich zu hören außer man stellt die lautstärke auf max

0
@RoyalAZ

ja, ist besser als deine genannte Xonar (es gibt ja auch noch andere, teurere. Die sind dann gleich auf). Zudem wie gesagt ist extern besser als intern.

0
@mdan87

sind leider zu teuer kann die fiio nirgendswo gebraucht unter 60€ finden, würden sich denn die xonar lohnen? wie gesagt bin nur an onboard + apple earpods gewöhnt

0
@RoyalAZ

ja, wenn nicht mehr drin ist kann die dg die Pro Varianten mit 250ohm gut betreiben. Klang ist auch Geschmackssache. Einen Versuch ist es sicher wert. Erst recht die besseren KHs werden dir schon gefallen ;) Die 770er und 990er sind halt geschlossen oder offen. 770er haben dadurch mehr bass. dafür sind die 990er räumlicher was gut und spielen und filmen ist. dafür klingt halt der sound nach außen und außengeräusche an dein ohr. 990er daher nur wenn du niemanden stören kannst und du ihn nur zu hause verwendest und es auch da ruhig ist. beiden haben eine recht starke badenwannencharakteristik und den typischen beyer höhenpeak. daher sind sie leider nicht mein fall, da ich in den höhen empfindlich bin. für alle anderen sind die aber sehr gut, erst recht auch von Verarbeitung und Komfort her.

1
@mdan87

 danke werde mir wahrscheinlich die DT990er holen da ich sowieso nur die KH zuhause benutzen werde 

Hast du eig ne Erklärung dafür wieso die ATH M30X viel schlechter und stumpfer als meine Apple Earpods klangen? Lag es vllt an der billigen soundkarte?

0
@RoyalAZ

die würde ich auch nehmen ;) ich selbst nutze die offenen Philips Fidelio X2

1
@mdan87

Hast du eig ne Erklärung dafür wieso die ATH M30X viel schlechter und stumpfer als meine Apple Earpods klangen? Lag es vllt an der billigen soundkarte?

0
@RoyalAZ

audio technicas klingen in der regel sehr neutral, wodurch man viele details raushören kann (halt auch je nach Soundkarte und Quelle). Daher sehr flach, und eher zum abmischen geeignet. abgesehen davon ist klang wie gesagt auch geschmackssache. und du musst dich an einen neuen klang auch erst gewöhnen. ich habe mir damals gleich mehrere KHs bestellt, alle eine Woche benutzt und dann mein Fazit gezogen. Gerade wenn manche keinen guten Klang gewöhnt sind denken sie erst es klingt schlechter. Eigentlich müssen sie sich nur dran gewöhnen. zudem müssen manche KHs auch erst einbrennen

0
@mdan87

Hab sie ca. 3 Tage intensiv getestet, hat wohl nicht gereicht :c hab halt angst dass ich es mit den dt 990 auch so sein wird. 

Die sollte ja schon allein wegen dem Preis von anfang an deutlich besser klingen als meine billigen ear pods ohne sich an den sound gewöhnen zu müssen sonst würde sich ja der ganze aufpreis nicht lohnen, oder? :s

0
@mdan87

Werd mir wohl deine KH in gebraucht für 149€ holen und dazu xonar dgs ich denke damit werde ich zufrieden sein :)

Über den DT990 hört man halt viele unterschiedliche meinungen wobei die fidelio doppelt so teuer sind und ich kaum negative punkte zu den KH finden konnte 

0
@mdan87

Hab die Fidelio X2 + FiiO E10K Olympus 2 zusammen bestellt :)

0

Was möchtest Du wissen?