Verstärker im Auto schaltet nicht ab

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das hängt weniger vom Verstärker als von den Stromkreisen im Auto ab. Daher hättest Du besser den Autotyp angeben sollen. Dann hätten möglicherweise Leute, die die Stromkreise im gleichen Fahrzeug genau kennen, Dir Hinweise geben können. Vielleicht schaust Du mal in die Dokumentation zum Auto oder gehst in einen Buchladen mit Bastelanleitungen für Dein Auto und schaust dort nach. Aufjeden Fall musst Du prüfen, ob der Stromkreis den zusätzlichen Verbraucher noch verkraften kann. Wenn es bei Deinen Leistungsangaben um Sinusleistung handelt, wäre die Nutzleistung ja schon bei 100 Ampere. Wenn dann die Verlustleistung da noch drauf kommt, bist Du überschlagen bei der doppelten Stromstärke. Dann brauchst Du einen zweiten Akku.

Außerdem solltest Du an den Schutz Deiner Ohren denken. Oder willst Du in zwei Jahren taub sein? Bei Verkehrsunfällen kann es Dir passieren, dass die Versicherung nicht zahlt, wenn die Lautstärke mit zu dem Unfall geführt hat. Überlege mal, wozu Du das brauchst.

Auto ist ein Audi A3 1.8 Benzin, BJ 1998 Der Vorbesitzer hatte enenfalls einen Subwoofer und Verstärker drinnen, deswegen ist auch bereits eine grössere Batterie eingebaut. Und den Bass kann ich regeln wie ich will, kann alles einzeln einstellen. Jetzt will ich das geschaltete Plus einfach von der Zündung holen, weiss aber nicht genau von wo, also so dass der Verstärker erst einschaltet wenn die Zündung auch an ist, und ebenso ausschaltet, wenn ich die Zündung ausmache. :)

warum hängst du kein Relais zwischen Zündschloß einerseits und anderseits dem Verstärker und Masse?

Was möchtest Du wissen?