Verstärker + Lautsprecher Kombination?

3 Antworten

Für dein Budget bekommst du auch schon recht gute aktive Lautsprecher. Von Abacus z.B.

https://www.abacus-electronics.de/

Made in Germanny. Die sitzen in Nordenham. Familienbetrieb. Entwickeln alles selbst. Guter seriöse r Stoff fürs Geld.

An was willst du das alles denn anschließen? Und auf was legst du wert?

Per chinch zu aux an Geräte wie Handys mit aux Ausgang. Wert lege ich auf vollen und ausgeglichenen Klang.

0

was erwartest du denn für eine Qualität? du wirst ja sicher stereo nutzen und kein Surround über chinch?

0

Welche Komponenten für einen guten Ton im Auto?

In meinem Auto ist der Klang der Musik bei höheren Lautstärken schon eine Zumutung. Vor allem die Höhen zischen und schmerzen im Ohr. Dagegen möchte ich etwas tun.

Dabei sollen folgende Kriterien erfüllt sein:

  • Freisprechanlage funktioniert weiterhin (laut meinen Gesprächspartner ist die gut)
  • runder, voller Klang (ist natürlich relativ)
  • Bluetooth, CD-Laufwerk, USB-Steckplatz (beim Standard-Radio alles vorhanden)
  • angenehmen kräftigen Bass, der nicht dominiert (bisher nur durch die 13er Lautsprecher etwas vorhanden)
  • Hochtöner wie bisher im Amaturenbrett

Beim zuständigen Autohaus hatte man mir empfohlen, ich solle bei Expert anfragen. Dort meinte man, ich brauche keinen Verstärker. Ein neues Radio von Kenwood (KDC-BT45U) mit 30 Watt RMS + Blende + Steckerkram für die Freisprechanlage + Hifonics Lautsprecher als Hochtöner-MItteltöner-Kombination (will ich nicht, wäre aber angeblich zu aufwändig mit separaten Höchtönern) + flachen Subwoofer von Kenwood

-> OHNE Verstärker und OHNE Türdämmung für insgesamt 1200 Euro (inkl. Einbau 400 Euro)

Da mir das zu viel war, habe ich nach einem alternativen Unternehmen gesucht und bin bei einem kleinen Laden für Car Hifi etc. gelandet, der keiner Kette angehört.

Der Chef dort meinte, das Radio wäre gut genug, man könnte es drin lassen, wenn ich nicht unbedingt ein neues will. Ansonsten Lautsprecher von Audio System M 130 Plus (ggf. auch bessere) + Subwoofer von u-dimension (glow 10.100) + Dämmung + Einbau für insgesamt 600 Euro.

-> wieder OHNE Verstärker --> wenn ich aber einen will, hat er mir von Clarion den XC1410 empfohlen und wäre dann mit Einbau bei insgesamt 800 Euro.

Im Internet habe ich mich auch versucht einzulesen, was man nun braucht oder nicht. Bei einem "Experten-Bericht" sollte man auf jeden Fall einen Verstärker einbauen. Woanders meinte man wieder, dass das Radio genug Leistung für die Lautsprecher hätte und bei einem aktiven Subwoofer sowieso ein Verstärker für den Sub integriert ist.

Zuletzt habe ich gelesen, man braucht nicht mal neue Lautsprecher. Wenn man die Standard-Lautsprecher an einem Verstärker anschließt, wäre das schon deutlich besser.

Mittlerweile blicke ich gar nicht mehr durch.

Braucht man im Allgemeinen einen Verstärker (auch) zur Klangverbesserung in allen Lautstärkebereichen oder nur, um höhere Lautstärken zu erreichen und in den hohen Lautstärken einen besseren Ton zu erreichen?

Was würdet ihr empfehlen, welche Komponenten man braucht und welche man von den vorhandenen behalten kann?

...zur Frage

Wie viel Ausgangsleistung braucht ein Verstärker?

Angenommen ich habe ein paar Lautsprecher die eine Leistung von 250 Watt R.M.S. / 500 Watt max. haben, wie viel Leistung muss der Verstärker dann erbringen? Reichen da z.B. 2x90 Watt?

...zur Frage

Suche gute Stand- Lautsprecher bis 100€?

Hallo, wie oben beschrieben suche ich relativ gutes Lautsprecherpaar bis ca 100€ für meinen Verstärker. Da ich mich allerdings nicht sonderlich gut auskenne, würde ich mich freuen, falls ihr ein paar Tipps , also Empfehlungen für mich hättet. Gerne auch Lautsprecher, welche man z.b. gebraucht auf ebay für um die 100€ bekommt.

Der Verstärker hat 4-16 Ohm und ca 160Watt, allerdings ist er ziemlich alt, weshalb man die Lautsprecher, (bei evt. Ausfall des Verstärkers), mit einem neuen Verstärker weiterhin gut nutzen sollte können.

...zur Frage

Werden Boxen beschäftigt wenn der Verstärker mehr Watt hat als sie selber?

Möchte mein Handy für Reisen nur mit einem kleinen Verstärker an meinem Lautsprecher anschließen.

Meine JBL Cinéma 610 Lautsprecher haben eine Belastbarkeit von "60Watt Dauer" (Amazon). Der Verstärker hat eine Leistung von 500 Watt.

Hat das eine Auswirkung auf die Klangleistung, bzw. Kann das die Lautsprecher beschädigen (bitte mit Begründung)

Der Verstärker Kinter MA 700 Auto USB FM MP3 Verstärker mit Fernbedienung (2 Kanäle, 500 Watt, AUX) von Kinter http://www.amazon.de/dp/B00CDRAZVW/ref=cm_sw_r_other_udp_awd_bMouwbCVXE9FC

...zur Frage

HiFi Anlage + Verstärker

Hay leute habe mal eine frage also ich will mir demnächst einen neue Anlage kaufen und da habe ich mal bei Ebay die Lautsprecher gefunden:

http://www.ebay.de/itm/PROFI-DESIGN-AUDIO-STEREO-STAND-LAUTSPRECHER-PAAR-HEIMKINO-HIFI-BOXEN-SET-2x460W-/260917917060?pt=DE_TV_Video_Audio_Sonstige&hash=item3cbfeb7584

und dann noch 240watt 4-8 ohm regal boxen wollte jtz mal fragen was für einen verstärker ich benötige

Danke schon mal für eure Hilfe.

Gruß Thomas

...zur Frage

Welche Lautsprecher? Subwoofer nötig?

Hi Leute, ich habe mir vor einiger Zeit einen Verstärker gekauft es ist die: Pioneer VSX-922. auf den Verstärker habe ich meine bereits vorhandenen StandLautsprecher von Clatronic angeschlossen (Impulsbelastbarkeit: 500 W, Musik Belastbarkeit 350 W, Sinus Belastbarkeit 180 W, Impedanz: 8)

1.-> Sind diese Stand Lautsprecher gut geeignet für meinen Verstärker, oder sind sie zu schwach?

2.-> Mein Verstärker ist ja ein 5.1 (oder 7.1 bin mir nicht sicher) Verstärker, muss ich mir jetzt eine 5.1 Anlage kaufen oder kann ich auch zu diesen zwei Standlautsprechern nachrüsten. Wenn ja welche?

3.-> Ist ein Subwoofer wichtig bzw. Wird man überhaupt einen Unterschied merken? Meistens wird gezockt, Fußball geschaut, Filme geschaut. Wenn ja welches ist für meinen Verstärker geeignet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?