Verständnis-Frage zu Heizungsklopfen bei um 0 Grad / Frost?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Dein Klopfen muss mit Rohrreibung nichts zu tun haben. ;-)

Wie sieht es denn betreffend Übernahmestation von Fernwärme zum Hausinnern aus? Gibt es da einen Wärmetauscher, oder geht es ohne ins Hausnetz?

Gibt es unten an der Fernwärmeübergabestelle ein Druckmanometer und ein Thermometer das du ablesen, beobachten könntest? Wenn ja, notiere mal die Werte bevor das klopfen(Knacken anfängt und wenn es schon etliche Minuten am klopfen/knacken ist. ;-)

Ich vermute, die Geräusche hängen stark von den Betriebsbedingungen des Fernwärmenetzes ab. Da genügt es schon, wenn der Fernwärmeversorger eine Pumpenstufe hoch oder runter stellt. Dann sind nicht nur eine Menge Kubikmeter mehr oder weniger unterwegs, das wirkt sich auf auf den Fernwärmenetzdruck aus.

Vorher hattet ihr eine separate Heizung und die Fernwärme versorgte nur das Wasser zum baden, duschen etc? Seit einiger Zeit wird auch über Fernwärme geheizt und Wasser zum baden gibt es nebenher?
Erkläre mal die Anlagenverhältnisse genauer. Ich bitte darum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Verweiler
19.11.2016, 10:58

Ok, wie hatten früher (seit ich hier wohne) immer Fernwärme, nur hat die Stadt vor 2 Jahren das Leitungsnetzt - auf den strassen der ganzen Stadt - erneuert, da sie aus Energiespargründen die Wärmeart umgestellt haben.

Dann haben wir im Haus (bzw. 3 Häuser weiter) eine Fernwärme-Übergabestation.

0

Was möchtest Du wissen?