Verspannung nach Liegestützen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Doc!

Ich habe in der letzten Zeit immer mehr liegenstüzen gemacht

Da haben wir mal wieder den größten Fehler im Kraftsport - einseitiges Training. Ich bitte Dich ausdrücklich nicht isoliert nur oder vorwiegend Liegestütze zu trainieren. Es entstehen sonst Dysbalancen. Darunter versteht man die Verkürzung einer aktiven Muskelgruppe (Agonisten) bei gleichzeitiger Erschlaffung des muskulären Gegenspielers (Antagonisten). Nur ein komplexes Training ist ein gutes Training.

Liegestütze trainieren Brust und Trizeps - da sollte ebenso am Bizeps gearbeitet werden : Klimmzüge.

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wärmst du dich auch gut auf vor dem "Training" ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das geht wieder weg keine Sorge hab ich auch 2-3 Tage
Also wie gesagt keine Panik

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du wärmst dich richtig auf und achtest auf die Technik. Dann geht das wieder weg. 



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte eher die ersten Anzeichen von Muskelkater sein. Wenn du das aber schon während der Liegestütze kriegst, bist du entweder vorher schon enorm verspannt oder du machst etwas falsch.

Würde dir auch zusätzlich empfehlen einmal zur Physio zu gehen und dich durchkneten lassen. Die können schonmal die groben Verspannungen lösen und du kannst mittels Liegestütze weiteren Verspannungen vorbeugen, durch den Muskelaufbau

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?