Versorgung für Boxen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

FINGER WEG MÜLL

also dringen Finger weg von solchen angeboten solche Boxen werden in China für 3€ das Stück hergestellt für 5€ Verkauft und für 10€ versendet ...

mit etwas Glück vertragen die auch mal 100 Watt klingen aber immer grausam und besonders laut sind die auch nicht ...

die Endstufe gibt es von mehreren Herstellern in verschiedenen Gehäusen und Bezeichnungen ... Reale Leistung ca. 24 bis 30 Watt RMS je Kanal je nach Trafo ...

mein Tipp Mivoc SB 210 MKII als Optische B-Wahre = http://mivoc.de/shop/de/schnaeppchen/details-b-ware.html?marke=mivoc&artikel=SB%20210%20MK%20II%20%28optische%20B-Ware%29

denen baut ihre einfach einen Rahmen wo ihr die rein stellen könnt und befestigt dann noch 2 oder 3 Spanngurte welche die Boxen in den Rahmen Drücken und schon kann die Boxen sich auch nach der ganzen Sache in die Bude stellen

und die können auch wirklich was, klingen ganz gut und ihr braucht sehr wenig Leistung mit 50 Watt kommt ihr da schon sehr weit (die Boxen setzen viel mehr Leistung in Schall um)

so könnt ihr auch einfach ein normales Autoradio nehmen oder eine kleine Car-HiFi-Endstufe was viel Strom spart

und ihr Spart euch das Schleppen von mehreren Batterien welche pro Stück so um die 60Kg wiegen ... und ich denke mal viele wollt ihr davon nicht am Hals haben für etwas Mucke ...

  1. 'ne Autobatterie reicht da nie und nimmer, das das komische Teil wohl mit 230V und nciht mit 12V betrieben werden muss
  2. da schmeißt das GEld wirklich mit vollen Händen zu Fenster raus. <0,3% Klirr... Das wäre genaus wenn ein Actros-Fahrer sagt, er hat einen echten Citiy-Flitzer, denn im Vergleich zum LEO-II ist er klein...

Du brauchst dafür auch keine riesigen Boxen, nur wirkungsgradstarke Lautsprecher. Dann kannst mit 'nem einfachen, batterie-betriebenen Radio schon recht laute Mucke machen. Du musst nur schauen, welche Impedanz die Lautsprecher aus dem Radio haben und dann kannst z.B. Autolautsprecher in eine entsprechend berechnete Holzbox setzten und das Ding funktioniert hinterher genauso gut wie der eBay-Murx.

Lad' dir aus dem Internet das Programm "Audio-CAD" herunter (http://www.audiocad.de/) und schau, dass Du ein 2-Wege-System mit ca. 16-20cm Membrandurchmesser hast. Wenn Du dann sogar 2x Tieftöner wie bei den eBay-Boxen verbaust, kannst die Impedanz dann entsprechen auch erhöhen oder verringern, je nachdem ob Du sie in Reihe oder Parallel anschließt. Wichtig ist nur, dass Du zu deinen Lautsprechern auch die Thiele-Small-Parameter hast, denn die Brauchst, um die Box zu berechnen. Dann brechnest dir mit dem Programm ein Bass-Reflex-Gehäuse für die TMTs. Die Hochtöner mit einer Frequenzweiche trennen und Du hast auch Party. Nur dass Du dann eben kein Stromaggregat mit herum schleppen musst ;-)

Den Daten der Endstufe entnehme ich, dass die Durchschnittsleistung ca. 500W beträgt. Würde bedeuten, dass du mit einer normalen Autobatterie (ich gehe mal von 50 Ah) aus das Ding unter guten Umständen max. 1 Stunde betreiben kannst... da mit Entladung der Autobatterie der Innenwiderstand größer wird wohl eher weniger.. ich geh mal von 30 min aus bevor sich die Endstufe abschaltet

BenX84 26.03.2012, 20:53

Falls ich dein Vorhaben falsch verstanden habe und du das Ding an die Batterie vom Maiwagen anschließen willst (sprich Lichtmaschine ist mit im Stromkreis) dann kannst du es so ohne Probleme betreiben. Vorrausgesetzt du schaltest einen Kondensator mit ca. 1 F noch mit dazu (nennt man in der Szene glaub ich PowerCap)

0
Pedda95 26.03.2012, 21:05
@BenX84

ich bin Laie und nicht in der Szene. Wir wollen eine batterie dazu kaufen und die daran anschließen. Sonst nichts ;) Reicht dann eine normale batterie?

0
Pedda95 26.03.2012, 21:06
@Pedda95

und wenn nicht, welche sollte es dann sein, hättest du einen konkreten Vorschlag?

0
BenX84 26.03.2012, 21:10
@Pedda95

Wie gesagt, wenn du die Endstufe NUR an eine dazu gekaufte Batterie anschließt wird das defintiv nicht lange halten, da dir eine Lichtmaschine fehlt, die deine Batterie wieder aufläd. Mein konkreter Vorschlag: Vergiss die Geschichte mit einer 12V Endstufe, die für Auto Hifi ausgelegt ist. Besorg dir über Ebay einen normalen 230V Hifi Verstärker mit 1000W (gibts schon ab 50 EUR) und leih dir vom nächsten Baumarkt einen Diesel-Generator. Das wird die günstigste Alternative sein

0
derEuml 27.03.2012, 15:45

wenn du schon keine Ahnung hast

Finger von der Tastatur

jeder aber absolut jeder der nur in Ansätzen sich mal mit HiFi beschäftigt weiß das solche Systeme absolut gar nichts taugen ...

Informiere dich erst mal selbst bevor du noch andere dazu bringst ihr schwer erspartes für so einen Müll auszugeben nur weil du keine Ahnung hast

0

BITTE NICHT....

lasst bitte die finger von solchem müll die anlange leistet 100pro nicht mal die hälfte der angegebenen werte.... und vom klang wollen wir garnichtt erst anfangen.... die firmen haben alle verträge mit ohrenärzten!!

stromversorgung = generator.... beste lösung!

lg nico

Was möchtest Du wissen?