Versklavung der Indianer in Amerika

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich gab es auch die Versklavung der Indianer in Nordamerika.

Dieses angebliche "Gesetz zum Schutze der indogenen Völker" gab es wirklich. Dieses Gesetz sah es vor, dass die Bewohner eines bestimmten Gebietes (der Encomiendas) wenn sie sich zur Taufe etc. bereit erklärt haben frei waren (aber sie durften zur Arbeit gezwungen werden, mussten dafür aber entlohnt werden, auch wenn diese Entlohnung gering war). Wenn sie sich weigerten wurden sie auch kriegerisch unterworfen. Dieses System ist aber eigentlich trotzdem als Sklaverei zu bezeichnen (sie wurden schließlich dazu gezwungen ihren Glauben aufzugeben, was die meisten aus Stolz und Tradition nicht taten, und deshalb gewalts am zur entlohnungfreien Arbeit gezwungen wurden). Es gab aber auch Gebiete bzw. Zeiten in denen dieses Gesetz nicht galt und da wurden auch die indogenen Völker als Sklaven gehandelt (meistens wurden sie aber einfach reihum weitergegeben, da sie nur eine bestimmte Zeit für einen Herren arbeiten durften).

Es stimmt schon, dass die Afrikaner den Indianern in einigen Dingen "überlegen" waren. Z.B. waren die Afrikaner nicht so anfällig für die Krankheiten der weißen Siedler (nachdem von weißen Siedlern die Pocken nach Amerika eingeschleppt wurden, sind viele Indianer daran gestorben und ihre Zahl hat sich stark dezimiert), außerdem gab es einen fast unerschöpflichen Nachschub aus Afrika.

Hey!

Wunderbar, danke!

Hat Du das vielleicht irgedwo gelesen, oder weißt Du das von jemand anderem? Ich finde nämlich nicht mehr heraus, woher ich das habe.

0
@JackoJudge

Hab ich mal in der Schule gelernt (außerdem hab ich das letzte Mal einen riesigen Indianer Wälzer aus den USA mitgebracht, da steht das auch drin).

Dasselbe gibt es höchstwahrscheinlich auch bei google zu finden. Unter dem Suchwort "Encomienda-System" ("Gesetz zum Schutz der indogenen Völker"), "Versklavung der Indianer USA" bzw. "Indianer Nordamerikas" (da wird das mit den Pocken usw. immer mal wieder aufgegriffen).

0

Ich weiß nur, das die Goldgier und die Besitzeinnahme des Landes, nicht der Sklavenhandel daran schuld war, was den Indianern angetan wurde! Übrigens wurde der Skalp nicht von den Indianern, sondern von den Weißen als Tropphäe eingeführt!

warum heißen die ureinwohner von amerika immer noch indianer?

frage

...zur Frage

Filme mit Indianern (Liebe, europäische Frau)

Hallo, ich suche Filme in denen Indianer die Hauptrollen spielen und sich zb. eine europäische Frau in einen Ureinwohner verliebt. Neuere Filme wären mir lieber. Lg

...zur Frage

Welche Themen in einer Englisch Präsentation über Indianer?

Hey, ich muss eine Gliederung machen in Englisch zum Thema Indianer in Amerika(Ureinwohner). Sollten 5 ober Punkte sein :) Danke!

...zur Frage

Christoph Columbus-Amerika

Warum sagt man das Christoph Columbus der erste Entdecker von Amerika ist??? Das ist nicht war weil die Wikinger vorher Amerika entdeckte und die Ureinwohner eine Zivilasation hatte. Zudem War Columbus bis zum seinen Tod überzeugt das Amerika Indien ist!!!!

PS:begriffserkläarung:Die bezeichnung Indianer kommt von der vermutung dass die Ureinwohner Inder seien.

...zur Frage

Sind die Indianer in Amerika heute den europäischen Siedlern dankbar?

Hallo! Wie denken heute die Indianer in Amerika über die Ankunft der europäischen Siedler auf dem nordamerikanischen Kontinent? Sind die Indianer dankbar?

Ohne die Siedler aus Europa hätten die Indianer doch niemals die Errungenschaften wie die Schrift, Musik, Kultur, Kapitalismus, Bildung und technischem Fortschritt erfahren. Die Indianer lebten doch lediglich in kleinen Stämmen, ohne Städte , ohne Eisenbahn, usw. So waren es doch die Siedler aus der alten Welt, welche den Indianern die Zivilisation brachten.

Gruß Martin

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?