Versinkt eure Bude manchmal auch total im Chaos? Wie oft putzt ihr?

Das Ergebnis basiert auf 22 Abstimmungen

1 mal pro woche 31%
ich räume mindestens einmal am Tag richtig auf 27%
alle ein bis zwei Tage 18%
3 mal pro wocheoder weniger 13%
nur dann wenn der müll schon Beine kriegt 9%

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
alle ein bis zwei Tage

Bad und Küche täglich - da find ich Sauberkeit enorm wichtig. Tägliches Staubsaugen muß auch sein, weil Kinder UND Meerschweine anwesend sind. Alles andere mach ich, wie es kommt. Wenn was rumliegt, dann ist das eben so, ich wohne hier nicht in nem Möbelausstellungshaus, wo alles pingelig ordentlich sein muß; wir LEBEN hier und benutzen den Kram auch, den wir haben. Und mit 2 Kindern könnte ich mich dran halten, wenn es so extrem ordentlich haben wollte, die Zeit verbringe ich lieber mit Spielen. Derzeit ist es aber etwas schlimmer bei mir; ich trete mich derzeit selbst in den Hintern, jeden Tag einen Raum gründlich sauberzumachen und aufzuräumen, dann ist es nicht auf einmal so viel. Das schreckt sonst ab. Besuch einladen hilft tatsächlich, dann kann man es nicht so lange vor sich herschieben....

Danke für den Stern! Viel Spaß beim Putzen, ich muß auch gleich wieder ran....

0
ich räume mindestens einmal am Tag richtig auf

ich "räume nicht auf" denn ich räume alles immer gleich weg, dahin wo's hingehört. Einmal am Tag fix das Bad (Becken Klo Wanne) und alles kurz fix durchgewischt...insgesamt sicherlich ne Stunde am Tag mal hier mal da.

1 mal pro woche

und welche Tipps könnt Ihr mir dann geben? einfach jeden Tag Besuch einladen? oder einen großen Teppich zum runterkehren? einmal im quartal aussortieren? ich brauche tipps und tricks, mich nervt meine unordnung selbst^^ früher hab ich mich immer rausgeredet das das genie ja das chaos beherrscht, aber hand aufs herz - da bin ich dann eben nicht genial genug^^

Verliebt in zwei Männer, wie damit umgehen?

Ich weiß langsam nicht mehr weiter. Meine Gefühle sind gerade im kompletten Chaos, ich habe in der Arbeit einen sehr tollen Mann kennengelernt, der sich in mich direkt verliebt hat.

Mein Freund habe ich vor 9 Jahren kennengelernt. Er hat zu mir gestanden, dass er sich nicht in mich verliebt hatte. Es hat sich einfach so ergeben. 9 Jahre später und irgendwie hat sich bei ihm der Alltag eingeschlichen. Er ist ständig am zocken, hat keine Lust auf so vieles, er ist übergewichtig und er sagt es sei ihm alles egal.

Der andere Mann ist spontan, sportlich, er ist fürsorglich und respektiert mein Freund. Er hat zu mir gesagt, er will nur das ich glücklich bin.

Mein Herz schreit nach ihm, doch ich Liebe auch noch mein Freund. Es ist richtig kompliziert. Zum einen weiß ich, dass mein Freund nie mit mir Kinder haben wird und auch nicht heiraten will und der andere schon. Mein Freund hat mir jedes Jahr gesagt, ja wir haben kein Geld zum heiraten oder für Kinder. Danach kaufte er sich wieder ein Auto.

Bis jetzt war ich mit beiden sehr offen und ich verstecke nichts. Mein Freund ist es egal, ob ich mit den anderen Kontakt habe. Er meinte ich darf tun was ich will und wenn ich gehen möchte, dann gehe ich. Dann habe ich einfach Pech gehabt.

Meine beste Freundin meinte er liebt mich wahrscheinlich nicht mehr. Er will es nur nicht sagen, weil ich für ihn selbstverständlich bin.

Ich habe jetzt hier nicht alles erzählt, aber glaubt mir meine Gefühle für beide Männer sind echt.

  • Wie soll ich damit umgehen?
  • Was würdet ihr in meiner Situation tun?
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?