Versicherungsschutz bei nicht abgeschlossener Haustüre?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das hängt von den Versicherungsbedingungen ab.

Es gibt Klauseln, wo die Haustür nach 22:00 abgeschlossen sein muß, um den Versicherungsschutz zu gewähren.

Außerdem kann der Vermieter das per Hausordnung oder Mietvertrag wirksam vorgeben.

Der Fluchtwegmythos greift hier nicht: Die Feuerwehr kommt durchaus auch durch verschlossenen Türen und ängstliche Zeitgenossen können ja einen Schloß mit Panikfunktion für die Haustür anschaffen lassen: http://www.beyer-und-mueller.de/lib/produkte/BMH_Kapitel_4.pdf

G imager761

Einbrecher kommen äußerst selten durch die Haustür. Die Haustür bleibt ja nicht offen stehen, insofern dürfte es mit der Versicherung keine Probleme geben. Aber wenn du ganz sicher gehen willst, dann sprich doch einfach mal mit deiner Versicherung. Deine Nachbarin hat übrigens recht, dass der Fluchtweg versperrt wird.

Sandra31 19.03.2012, 21:09

sie mag Recht haben aber ich wohne im Erdgeschoss und nicht Sie.Was ich nicht verstehe wieso schliesst man die Türe nicht ab wenn alle das Haus verlassen haben wo liegt das Problem ????? Wenn die Tochter dann auch noch die Haustüre offen stehen so das jeder und alles rein kann !!!!!!!

0
imager761 19.03.2012, 21:51
@Sandra31

Eben. Nach 22 Uhr kann man Besucher auch selbst rein- oder rauslassen und verriegeln. Das kläre doch mal mit dem VM, sieh im Vertrag nach oder weise ihn auf das Sicherheitsrisiko hin, daß seinen Versicherung möglicherweise dann nicht deckt.

Hat er das allen mitgeteilt (Hausordnung) und deinen Nachbarin läßt die Tür unverriegelt, weiß die Versicherung, wen sie in Regreß nehmen kann :-)

0
Sandra31 19.03.2012, 21:15

Sie mag Recht haben.Es kommt aber gerade hier gerne mal vor das geklaut wird und die Diebe interessiert es nicht ob da eine Tür abgeschlossen ist oder nicht wir wohnen zwar ländlich aber davor ist ja keiner gefeid.Ich weiss wie es ist wenn man mitbekommt wie ein fremder Nachts ums Haus schleicht und ich habe kein Hund der anschlägt.Ich will gar net wissen wie oft ich es nicht bekommen habe.

0
MrsSascha 19.03.2012, 21:24
@Sandra31

da stimme ich dir allerdings zu. Wenn wirklich alle das Haus verlassen haben, kann man die Haustür auch abschließen, das dürfte nicht das Problem sein. Bloß wann weiß man, ob alle raus sind, oder ob nicht einer Urlaub hat oder krank ist etc. Und natürlich muss man auch keine Einladung durch sperrangelweit aufstehende Türen geben, das ist etwas, das mich auch immer aufregt. Da ist Gesprächsbedarf angesagt.

0

Da hat Deine Nachbarin recht. Die Haustüre muss nicht abgeschlossen werden, aber Deine Wohnungstür muss verschlossen sein, wenn Du diese verläßt. Wenn die Haustüre auch abgeschlossen sein müsste, dann hätten ja die ganzen Summer und Gegensprechanlagen überhaupt keinen Sinn in den Häusern. Der Versicherungsschutz greift nur, wenn Deine Wohnungstür verschlossen ist/war.

Sandra31 19.03.2012, 21:21

Sie mag Recht haben.Es kommt aber gerade hier gerne mal vor das geklaut wird und die Diebe interessiert es nicht ob da eine Tür abgeschlossen ist oder nicht wir wohnen zwar ländlich aber davor ist ja keiner gefeid.Ich weiss wie es ist wenn man mitbekommt wie ein fremder Nachts ums Haus schleicht und ich habe kein Hund der anschlägt.Ich will gar net wissen wie oft ich es nicht bekommen habe.

0
Flitzpiepje 19.03.2012, 21:53
@Sandra31

In Sachen Diebe kann ich Dich total verstehen, da ich auch einen Hund aus diesem Grunde habe. Es gibt aber genug Kleinigkeiten, die ein Haus von innen sicher machen, wenn man da ist. Da gibt es so kleine Bewegungsmelder für Fenster und Türen. Wenn der Kontakt unterbrochen wird, dann gibt es einen Höllenlärm. Das gibt Dir das gewisse Gefühl von Sicherheit in Deinen eigenen vier Wänden.

0

Was möchtest Du wissen?