Versicherungsschutz bei geringer menge Alkohol

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Grenze liegt EXAKT bei 0,3 Promille. Nicht bei 2,99 und nicht bei 0,31. Da Du bei der Trinkmenge aller Voraussicht nach weniger als 0,3 hattest, brauchst Du Dir also keine Sorgen machen. Solltest Du wider erwarten drüber liegen, kann Dich die Versicherung bis zu 5.000,-€ für den Haftpflichtschaden in Regreß nehmen.

Ich hoffe du hast Recht, schuld hab ich ja, weil ich aufgefahren bin. Hab nur furchtbar schiss das wegen einem Radler das ich nach der Arbeit getrunken hab die Versicherung ned zahlt.

1

Wenn Du Schild hast und Alkohol im Blut hast, kann es schon Probleme geben.

Darum sollte man prinzipiell mit 0,0 fahren.

Was möchtest Du wissen?