Versicherungsschein trotz Rücktritt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kann man so pauschal nicht beantworten.

Folgende Möglichkeit könnte bestehen.

Der Versicherungsnehmer wollte seinen Vertrag aufstocken und die Erhöhung wurde abgelehnt.

Dann bleibt der Vertrag in der alten Fassung weiter bestehen.

Allerdings sind deine Informationen nicht ausreichend um hier eine weitere Antwort geben zu können.

michelle070 15.06.2016, 05:55

Ich Versuch das mal kurz zu fassen: 2011 wurde eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen. Diese sollte jetzt leisten aber sie sind vom Vertrag zurückgetreten weil angeblich Vorerkrankungen verschwiegen wurden. Der Rücktritt war im Dezember. Jetzt kommt ein neuer Versicherungsschein mit Änderung zum 01.08. da drin steht das die Starterphase vorbei is und wenn der bu Schutz weiter bei 1000€ liegen soll sich der Beitrag erhöht. Wenn man das nicht will muss man bis zum 01.09 Bescheid sagen dann bleibt es beim alten Beitrag und die Leistung reduziert sich von 1000€ auf 500€. In meinen Augen bestätigen sie ja damit Versicherungsschutz oder nicht?

0
Apolon 15.06.2016, 09:03
@michelle070

Ich vermute, dass sich die Briefe überschnitten haben.

Bei den Versicherungsunternehmen werden solche Briefe bezüglich Ende der Starterphase schon einige Wochen früher ins Netz gestellt und werden dann automatisch zu dem Stichtag ausgedruckt und versendet.

Ein Anruf beim Versicherer dürfte genügen.

Gruß N.U.

0

Bei meiner wird immer der Grund genannt für so einen Schein und somit wird es um alte Angelegenheiten gehen.

michelle070 14.06.2016, 19:42

Ne is eine vertragliche Anpassung die zum 01.08.16 wirksam wird

0
schleudermaxe 14.06.2016, 19:50
@michelle070

Dann wurde wohl nach dem Rücktritt der fehlende Beitrag in der gesetzlichen Frist ganz schnell bezahlt und dadurch dieser abgewendet.

0

Was möchtest Du wissen?