Versicherungsrückerstattung trotz Abbruch der Versicherung bis zum jeweiligen Zeitpunkt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mit welcher Begründung wurde die Zusatzversicherung denn nicht verlängert?

Normalerweise läuft so was doch einfach weiter, wenn man nicht fristgerecht kündigt.

Eine Rückerstattung des Eigenbehalts der gesetzlichen gibt es natürlich nur, wenn die Behandlung abgeschlossen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chrispc992
09.04.2016, 18:56

Leider haben wir verpasst drei Beiträge zu zahlen und die Nachtahlung war zu spät. 

0
Kommentar von Chrispc992
09.04.2016, 23:33

war leider nicht bewusst. Aber müsste die Versicherung nicht alle kosten begleichen, wenigstens in der Zeit wo ich eingezahlt habe ?

0

 mein Sohn hat 2013 eine kieferorthpädische Behandlung angefangen. Bereits einige Monate vorher haben wir eine Zusatzversicherung abgeschlossen, welche den Rest zu 80% übernehmen soll.

Mich würde mal der Tarif und der Versicherer interessieren, der hier einen Zuschuss leistet.

Außerdem besteht bei zahnärztlichen Verträgen meist eine Wartezeit von 8 Monaten, was man auch den Versicherungsbedingungen entnehmen kann.

 Nun hat uns aber die Versicherung zum Jahreswechsel nicht verlängert und verweigert eine Wiederaufnahme, da unser Sohn bereits mitten in der Behandlung ist.

Nach diesem Text vermute ich, dass der Versicherer wegen falscher Angaben den Vertrag gekündigt hat, denn eine Krankenzusatzversicherung wird nicht auf eine festdefinierte Zeit abgeschlossen.

Was stand denn in dem Kündigungsschreibens des Versicherers ?

Bzw. aus welchem Grund wurde die Krankenzusatzversicherung deines Sohnes beendet ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chrispc992
09.04.2016, 19:02

Es handelt sich um eine Zusatzversicherung der UKV. 

Die Wartezeit von 8 Monaten wurde großzügig eingehalten. 

Wir haben versehentlich drei Monate keinen Beitrag gezählt. Diese haben wir dann nachgezahlt, aber zu spät. Wir haben sofort einen Wiederaufnahmeantrag gestellt. Die Versicherung hat ihn jedoch abgelehnt, da mein Sohn ja mitlerweile in einer Behandlung ist. Ist ja selbstverständlich..., aber diese haben diesen Grund dazu genutzt uns nicht mehr aufzunehmen. 

0
Kommentar von Chrispc992
09.04.2016, 23:32

Ja war leider nicht bewusst. Aber müsste die Versicherung nicht alle kosten begleichen, wenigstens in der Zeit wo ich eingezahlt habe ?

0


Bereits einige Monate vorher haben wir eine Zusatzversicherung abgeschlossen...

Warum Wartezeiten bei der Zahnzusatzversicherung üblich sind


Durch die Wartezeit wollen Versicherungen verhindern, dass Patienten erst kurz bevor eine Behandlung ansteht, eine Zahnzusatzversicherung abschließen. Wer beispielsweise längere Zeit nicht beim Zahnarzt war, könnte die Fragen nach notwendigen, angeratenen bzw. beabsichtigten
Behandlungen verneinen und ohne Wartezeit direkt nach Vertragsbeginn Leistungen in Anspruch nehmen. Würde der Versicherte nun seine gesamten Behandlungsmaßnahmen durchführen und die Versicherung zum Ablauf der
Mindestvertragslaufzeit wieder kündigen, so hätte er hohe Leistungen zu einem minimalen Preis erhalten.

Dies geht allerdings zulasten der anderen Versicherungsnehmer, welche dies durch ihre Beiträge mitfinanzieren müssen. Um dies zu verhindern, gibt es bei vielen Versicherungen eine Wartezeit zwischen drei und acht Monaten. In diesem Zeitraum entstehen dem Kunden aufgrund der  Zahnzusatzversicherung Kosten durch die Beitragszahlung, er kann jedoch keine Leistungen in Anspruch nehmen.

Gruß siola55



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chrispc992
08.04.2016, 22:57

Danke für die Infos, aber das hat doch nichts mit dem Thema zu tun !!! Die Versicherung wurde lange genug vorher abgeschlossen!

0
Kommentar von Chrispc992
09.04.2016, 08:22

Die Versicherung läuft schon über ein Jahr vor der Empfehlung zum Kieferorthopäden zu gehen. Es geht ja nicht darum. Wenn Sie uns die Übernahme nicht verweigert hätte dann hätte sie ganz normal alles bezahlt.

0
Kommentar von Chrispc992
09.04.2016, 18:58

Seit Ca 2012 besteht die Versicherung und 2013 die Empfehlung, aber das hat nichts damit zu tun sie hätte ja gegriffen, wenn sie uns nicht gekündigt hätten. 

0

Die 20 % bekommst du doch von deiner gesetzlichen Krankenkasse zurück, wenn sie erfolgreich abgeschlossen ist. Da brauchst du doch keine Zusatzversicherung.

Wenn die Versicherung erst einige Monate vor der Behandlung abgeschlossen wurde, dann ist die Kostenübernahme wahrscheinlich eh vertraglich ausgeschlossen, meist muss da mindestens 6 Monate oder mehr zwischen Abschluss und Feststellung der Behandlungsnotwendigkeit bestehen, sonst würde ja jeder erst abschiessen, wenn der Schadensfall bereits bekannt ist.

Solche Versicherungen gibt es zwar auch, aber die lassen sich das dann fürstlich bezahlen.

Lest mal genau in eurem Vertrag nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chrispc992
08.04.2016, 21:56

Also das sie ab Anfang an zahlt ist schon richtig gemacht worden( früh genug abgeschlossen) nein die private zahlt die 80% die übrig bleiben, was die GKV nicht zahlt. 

0
Kommentar von Chrispc992
09.04.2016, 08:21

Die Versicherung läuft schon über ein Jahr vor der Empfehlung zum Kieferorthopäden zu gehen. Es geht ja nicht darum. Wenn Sie uns die Übernahme nicht verweigert hätte dann hätte sie ganz normal alles bezahlt. 

0

Ich glaube nicht das Teilzahlungen für 2015 möglich sind weil die Behandlung erst ende 2016 abgeschlossen wird. Sch....Versicherung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chrispc992
08.04.2016, 21:49

Aber bis dahin habe ich doch auch eingezahlt. Auch wenn ich erst Ende 2016 den Antrag auf Erstattung stelle.

0
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chrispc992
09.04.2016, 08:22

Keine schlechte Sache, aber leider nicht für Krankenversicherungen. 

0
Kommentar von siola55
09.04.2016, 08:29

Hey WosIsLos mit dir - bei den privaten Kranken- und Pflegeversicherungen ist doch der pkv-ombudsmann zuständig:

https://www.pkv-ombudsmann.de/

Gruß siola55

1
Kommentar von Chrispc992
09.04.2016, 18:58

Ah ok vielen Dank. 

0

Was möchtest Du wissen?