Versicherungskaufmann s. unten

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

die Bandbreite in der Verdiensthöhe ist sehr groß: Sachbearbeiter oder Selbständiger (Existenzgründer oder Agenturleiter).

http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/berufId.do?_pgnt_act=goToAnyPage&_pgnt_pn=0&_pgnt_id=resultShort&status=T07

Für Selbständige in der Versicherungsbranche gibt es keine Internetzahlen zum Verdienst.

Ggf. auch mit dem Beruf Sozialversicherungsfachangestellter bei Krankenkassen beschäftigen.

Gruß

RHW

Ja, grundsätzlich kannst Du nicht nur gut, sondern sehr gut verdienen - im Aussendienst. Aber das hängt von Dir ab, von Deinem Fleiß und Fähigkeiten, die Kunden/Interessenten von den angebotenen Produkten zu überzeugen und deren Bewußtsein für den Bedarf zu zu schärfen.

Wenn Du Erfolg hast stehen Dir im Versicherungsgewerbe alle Türen und Weiterbildungsmöglichkeiten weit offen. Manch einer war nur einfacher Verkäufer und sitzt heute im Vorstand.

Wie wird man versicherungsfachwirt?

0
@xBulo28

Da gibt es verschiedene Möglichkeit, als Vollstudium oder berufsbegleitendes Fern- oder Nebenstudium. Siie mal hier

http://www.weiterbildung-fachwirt.de/versicherungsfachwirt-weiterbildung.php

Dies ist nur einer von vielen Links über die man im Internet Informationen googlen kann.

Ich habe meinen Versicherungsfachwirt über einen Zeitraum von zweieinhalb Jahren im Rahmen eines berufsbegleitenden Fernstudiums gemacht. Allerdings finden die Vorlesungen nur in größeren Städten statt, dort, wo die großen Versicherungskonzerne stark vertreten sind. In meinem Fall musste ich einmal die Woche von Freiburg nach Karlsruhe (140 km) für eine zweistündige Vorlesung fahren. Hat sich aber unterm Strich sehr gelohnt. Hatte daraufhin bei anderen Arbeitgebern meinen Marktwert getestet und konnte auf einen Sitz damals 900,- DM Lohnerhöhung durchsetzen.

0

Danke für die hilfreiche Antwort

0

Was möchtest Du wissen?