Versicherungskauffrau in den USA - Chancen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Natürlich ist es immer sehr scher in einem fremden Land über die Runden zu kommen. Man sollte früh genug Planen wann man auswandern möchte, da man sicher nicht Bein ersten mal in der Greencard Lotterie gewinnt. 

Man sollte sich zusätzlich im klaren sein, das wenn man die Greencard hat kein Staatsbürger der USA ist sonder so zusagen auf Probe. Weshalb man eine Firma ( Versicherung) finden muss, die ein trotz dessen einstellt. Somit sollte man vielleicht schonmal mit den Firmen Kontakt aufnehmen, sonst steht man da ohne Job, das Land darf man nicht verlassen, da sonst die Greencard verfällt und man hat 5 Jahre kein Anspruch auf Sozialgeld.

Die Kosten die sonst so anfallen sind nicht so hoch. Der Steuersatz ist nicht im Ansatz so hoch wie in Deutschland, genau so wie der Steuersatz für das Einkommen. Wenn man gesund in den USA lebt ist dies auch nicht so Teuer , essen gehen so wieso nicht. 

Alles in allem, wenn du dich vorher Vorbereitet hast, gerade wenn es darum geht das du eingestellt wirst ohne die Staatsbürgerschaft hast, ist das leben in den USA eine mögliche Option, gerade wenn man etwas ordentliches gelernt hat.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du in den USA Versicherungen verkaufen willst, dann hoffe ich, dass du mit Leichtigkeit Kühlschränke an Inuits verkaufen kannst. Ein sehr hartes Geschäft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?