Versicherung/Immobilienrecht

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

Erwerber und Veräußerer haften für den Wohngebäudebeitrag Gesamtschuldnerisch. Das heißt die Versicherung kann den Beitrag von beiden Parteien einfordern.

Sollte der Erwerber außerordentlich kündigen, haftet nur der Veräußerer (in den Fall Person B). Du könntest die Versicherung außerordentlich zum Ablauf kündigen und müsstest bis dahin keinen Cent bezahlen da die Prämienhaftung eben bei Person B liegt.

So sieht es die Regelung im VVG vor, daher denke ich nicht, dass der Verkäufer von dir Geld verlangen kann.

Viele Grüße!

Was möchtest Du wissen?