Versicherungen für öffentliche Dienst Mitarbeiter - was wenn der Arbeitgeber wechselt

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da die Arbeit die gleiche bleibt und die Krankenversorgung auch eine öffentlich rechtliche Sache bleibt , wird der Versicherer nicht die Prämien verändern . Reden Sie mit dem Agenten ihrer Kfz.-Vers. - Bei online Vers. nicht ausgeschlossen .

siola55 31.08.2014, 20:13
... wird der Versicherer nicht die Prämien verändern. 

Wird er aber doch, da keine Berechtigung mehr vorliegt einen B-Tarif! Allzuviel wird sich jedoch nicht ändern ausser der Kfz-Haftpflichtprämie (Wegfall des Prämiennachlasses von ca. 5%) und beim Rechtsschutz den Wegfall des B-Tarif mit ca. 10% Prämiennachlass usw.

0

Dies mußt du natürlich deinem Versicherer mitteilen und die Beitragsermäßigung z.B. in der Kfz-Haftpflichtversicherung (B-Tarif mit ca. 5% Ermäßigung) fällt dann eben weg!

Gruß siola55

Hallo SchuWint, wenn der Krankenhausträger wechselt und Du dann bei einem privaten Träger angestellt wirst (was derzeit leider öfter vorkommt, da die Kommunen die Krankenhäuser öfters verkaufen), dann bist Du leider NICHT mehr im öffentlichen Dienst und solltest Deiner Versicherung Bescheid geben, daß Du nicht mehr im öff. Dienst bist, das kann zur Folge haben, daß Dein Versicherungsbeitrag ansteigt.

Was möchtest Du wissen?