Versicherungen für Festival/Konzertkarten

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das mit den rechtlichen Schritten würde ich auf jeden Fall schon mal androhen. Es kann natürlich sein, dass der Veranstalter mit den Einnahmen aus dem Kartenverkauf schon die (Hallen-) Miete bezahlt hat und jetzt selber auf Geld von der Versicherung wartet, um seine eigenen Unkosten zu decken wie auch die Forderungen der Kartenhändler zu erfüllen. Aber eigentlich sollte dies weder das Problem des Händlers (Kartenverkäufers) noch das des Käufers sein.

Ich würde allerdings meine Karten auch grundsätzlich vor Ort bzw. im Ticketshop kaufen. Denn der Händler ist zur Rücknahme verpflichtet, somit hätte man das Geld auch sofort in der Hand. Ich weiß nicht, wie das heute ist. Früher jedenfalls blieb man aber immer auf der Vorverkaufsgebühr sitzen (Das ist das Geld, das der Händler bekommt, damit er Dir die Karte in die Hand drückt und einmal lächelt).

Habt ihr schon mal gecheckt, wie seriös Veranstalter und Tickethändler sind? Vielleicht hilft es, vorab Betrugsanzeige zu stellen. Die könnte man dann später wieder zurück ziehen. Einfach mal bei der Kripo fragen, u.U. kennen die diese Vögel schon.

und wie ist das wenn das festival bzw das konzert einfach nur verschoben wurde., und der veranstalter aber klar und deutlich gesagt hat das er das geld zurück geben würde.. weißt du da etwas drüber.. :)

0
@Lena123456789

Die Modalitäten bei Absage oder Verschieben einer Veranstaltung sollten in den AGB stehen (stehen manchmal auch kleingedruckt auf der Karte). Aber der Regelfall ist der, dass Du eine Karte für einen festgelegten Termin kaufst. Ändert sich der Termin, so hast Du normalerweise die Wahl, diesen Termin anzunehmen oder innerhalb einer vertraglich festgelegten Frist Deine Karte zurück zu geben, d.h. Du kannst vom Kaufvertrag zurückzutreten, da ja hier ein "erheblicher Mangel an der Sache" vorliegt, der auch durch Nachbesserung nicht behoben werden kann. Wie lange die Versicherung braucht, kann ich Dir nicht sagen. Aber frage doch mal nach, welche Versicherung das ist und setze Dich persönlich mit denen in Verbindung. Mehr Tipps habe ich da jetzt aber auch nicht mehr auf Lager.

0

Was möchtest Du wissen?