Versicherungebtrug

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Strafe kann eine Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu 5 Jahren sein. Hinzu kommt für den Fahrer ggfs. eine Bestrafung wegen des Fahrens ohne Führerschein. Der Versicherer ist gegenüber dem Versicherungsnehmer für dessen Eigenschaden von der Verpflichtung zur Leistung frei (Kaskoschaden); einen Schaden, der Dritten durch den Unfall entstanden ist (Kraftfahrthaftpflicht-Schaden) wird der Versicherer dem Dritten gegenüber erstatten und den Versicherungsnehmer dann in Regress nehmen. Der Regress ist in diesem Fall in der Höhe nicht begrenzt.

Tipp: Such dir einen Anwalt. Das Strafmaß kann durchaus variieren, und in diesem ziemlich komplexen Fall solltest du dich nicht auf eine Ratgeber-Community im Internet verlassen.

Was übrigens auch passieren kann, ist dass der Halter des Fahrzeugs auch noch ein auf den Deckel bekommt. Der hätte nämlich seinen Autoschlüssel nicht rausrücken dürfen, ohne sicher zu stellen, dass der Fahrer auch 'ne Pappe hat.

  1. Dies wird die Kündigung der Versicherung zur Folge haben und auch einen Eintrag in einem Versicherungsinternen Register auf welches alle Versicherungsgesellschaften bei der Überprüfung neuer Versicherungsnehmer zu greifen. Heißt, zukünftig werden deine gemeldeten Schadensfälle genauer unter die Lupe genommen und sehr genau geprüft.

  2. Du wirst wegen versuchten Versicherungsbetrug angezeigt wirst. Versuchter Betrug deshalb, weil die Versicherung vor Schadensregulierung den Betrugsversuch festgestellt hat und somit noch nicht bezahlt hat. Solltest du strafrechtlich noch nicht vorbestraft sein, wird das für dich eine Geldstrafe oder maximal eine Bewährungsstrafe zur Folge haben.

  3. Du wirst auf deinen Schaden und dem Schaden der anderen sitzen bleiben, auch auf eventuellen Krankenhauskosten.

  4. Sollte ein Rettungseinsatz bei dem Unfall notwendig gewesen sein, heißt Feuerwehr, Krankenwagen und Polizeieinsatz, können dir auch diese Kosten in Rechnung gestellt werden.

Ja so schauts aus, wenn du deine Versicherung betrügen willst. Ganz schön heftige Konsequenzen, aber daraus wirst du für die Zukunft vielleicht auch etwas lernen.

Nicht zu vergessen das Fahren ohne Fahrerlaubnis (= gibt auch 'ne Sperre, wenn er den Lappen machen will) für den Fahrer und die Sanktionen gegen den Fahrzeughalter, weil er das Fahren ohne Fahrerlaubnis zumindest billigend in Kauf genommen hat...

0

Was möchtest Du wissen?