Versicherung zahlt trotz ermahnen nicht?

6 Antworten

Das kann ja sicher noch ein wenig dauern, da hier die Schuldfrage meist nicht so eindeutig geklärt ist, wie viele meinen. Sicher hat der Unfallgegner den Unfall verursacht, indem er die Fahrspur gewechselt hat, ohne ausreichend auf den übrigen Verkehr zu achten. Möglicherweise hättest Du aber auch den Unfall vermeiden können, indem Du etwas abgebremst hättest. Oft läuft es in solchen Fällen auf eine geteilte Schuld hinaus, so dass z.B. 25% Schuldanteil Dir zugesprochen werden könnten... Soll dein Anwalt mal etwas tun für sein Geld und die Sache klären!

ich vermute einfach mal, dass die Frage wer im Recht ist nicht ganz so einduetig ist, sonst wäre die Sache längst abgewickelt ... wenn Du auffährst, klönntest Du zumindest eine Mitschuld haben ... und genau darum wird vermutlich gestritten ... da nützt auch keine Fristsetzung ...

du solltest der Versicherung noch etwas Zeit geben. ein Monat ist der Unfall her - so schnell geht das nicht.

Autounfall gehabt (bin Geschädigter) Was tun bezogen auf Versicherung?

Hallo,

ich hatte ein Autounfall und bin der Geschädigte nun der Unfallverursacher hat eine Schadensmeldung an seine Versicherung abgeschickt und ich warte nur...

Ich wollte mich mit der Versicherung vom Unfallverursacher in Verbindung setzten und bescheid sagen ,dass ich mein Auto zur Werkstatt bringe und vom Gutachter begutachten lasse. (Das Ergebnis würde ich denen schicken)

Aber ich habe mitbekommen das man die Versicherung vom Gegner nie anrufen sollte.

  • Schadenservice werde ich von der Versicherung nicht annehmen
  • Gutachter von der Versicherung werde ich nicht annehmen

Also müsste ich das Gutachten selbst bezahlen , weil ich mir einen eigenen Gutachter ausgesucht habe?

Ich weiß echt nicht wie ich vorgehen soll einfach abwarten will ich nicht und dies mach ich auch seit tagen.

(Daten vom Unfallversursacher hab ich)

Ratschläge oder Hilfe wäre gut,

Vielen Dank!

...zur Frage

Wie läuft das mit den Versicherungen bei einem Autounfall ab?

Huhu ihr Lieben,

folgende Situation:

Mir ist jmd während ich auf Arbeit war in mein parkendes Auto gefahren, kleiner Kratzer. Er hats zum Glück der Polizei gemeldet, habe von dieser Kennzeichen + Aktenzeichen bekommen.

Wenn ich das ganze nun aufnehme, meiner Versicherung melde und der Gegnerversicherung. Wie läuft das ganze ab? Muss ich das Auto erst reparieren lassen und die bezahlen mir die Rechnung oder kommt ein Gutachter und ich bekomme das Geld überwiesen ohne einen Beleg vorzuweisen?

Bin dankbar für alle Antworten.

LG

...zur Frage

Kann ich bei einem Autounfall den Gutachter und die Werkstatt zur Schadensregulierung bestimmen?

Kann ich bei einem Autounfall den Gutachter und die Werkstatt zur Schadensregulierung selber bestimmen oder übernimmt das alles die Versicherung? Habe ich diesbezüglich irgend ein Mitspracherecht?

...zur Frage

Hatte einen Autounfall , fühlte mich fit beim fahren und danach hatte ich kurz einen Sekundenschlaf?

Habe Vollkasko bin bei der Autobahn an die leitblanke geknallt zahlt die Vollkasko dann trotzdem ... morgen kommt der gutachter von der Versicherung .. kennt sich da jemand aus

...zur Frage

Kleinen Autounfall Gegner meldet sich nicht?

Ich hatte vor 3 Tagen einen kleinen Autounfall (bin beim Rückwärtsfahren aus einer Parklücke gegen ein Auto leicht gekommen) an dem Auto ist nichts zusehen, war auch wirklich nicht feste. Es machte mir den Eindruck, als wäre das Kennzeichen ganz mini mal verbogen, aber gut zurück zum Thema: ich weiß, es sind erst 3 Tage vergangen, doch die Frau (Gegner) meldet sich nicht (der Unfall wurde der Polizei gemeldet, aber nicht der Versicherung). Ich habe sie aber darum gebeten, es doch ohne Versicherung zu klären. Ich wollte jetzt einfach Fragen, wie lange sie denn überhaupt Zeit hat, sich zu melden. Ich gehe doch stark davon aus, dass es da irgendeine Frist geben muss. Weiß jemand was davon? Danke im voraus.

...zur Frage

Wieviel Prozent von der Schadenssumme berechnet der Gutachter als Honorar?

Hallo... Wir hatten am Freitag einen Autounfall (wir waren nicht schuld) und haben das Auto nun einem Gutachter vorgestellt. Die Kosten für den Gutachter trägt ja (eigentlich) die Versicherung des Unfallverursachers. Es soll aber laut unserer Versicherung auch schon Fälle gegeben haben, wo die Versicherung sich quer stellt und man somit auf den Kosten sitzen bleibt. Unser Gutachter berechnet die Kosten prozentual von der Schadenssumme..Weiß einer in etwa wieviel Prozent das in etwa sein können?

LG und Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?