Versicherung zahlt trotz ermahnen nicht?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das kann ja sicher noch ein wenig dauern, da hier die Schuldfrage meist nicht so eindeutig geklärt ist, wie viele meinen. Sicher hat der Unfallgegner den Unfall verursacht, indem er die Fahrspur gewechselt hat, ohne ausreichend auf den übrigen Verkehr zu achten. Möglicherweise hättest Du aber auch den Unfall vermeiden können, indem Du etwas abgebremst hättest. Oft läuft es in solchen Fällen auf eine geteilte Schuld hinaus, so dass z.B. 25% Schuldanteil Dir zugesprochen werden könnten... Soll dein Anwalt mal etwas tun für sein Geld und die Sache klären!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Anwalt scheint aber dann auch nicht der beste zu sein, denn sonst würde er sich doch um deine Angelegenheit kümmern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich vermute einfach mal, dass die Frage wer im Recht ist nicht ganz so einduetig ist, sonst wäre die Sache längst abgewickelt ... wenn Du auffährst, klönntest Du zumindest eine Mitschuld haben ... und genau darum wird vermutlich gestritten ... da nützt auch keine Fristsetzung ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du solltest der Versicherung noch etwas Zeit geben. ein Monat ist der Unfall her - so schnell geht das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau dafür hast du doch den Anwalt oder nicht? Sprich den darauf an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die gegnerische Versicherung Allianz heißt, schalt einen Anwalt ein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ayse1908
26.08.2016, 16:15

Nein, die gegenversicherung heißt  Europa ..

0
Kommentar von kim294
26.08.2016, 16:20

Ein Anwalt ist doch bereits eingeschaltet

0

Was möchtest Du wissen?