Versicherung zahlt nicht, was tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Deine Versicherung kann auf Vertragswerkstatt bestehen, Deine Unterlagen geben Dir da genaue Informationen. Ansonsten kann die Versicherung die Zahlung verweigern.

hat der Abschleppdienst das Fahrzeug vor Ort wieder fahrbereit gemacht oder abgeschleppt? Wenn ja, wohin? War die Werkstatt weiter vom Pannenort weg als eine Vertragswerkstatt? Grund zur Ablehnung hätte die Versicherung ja eigentlich nur, wenn das Fahrzeug unnötig weit geschleppt wurde.

Wie schon gesagt wurde, hängt das von deinen Versicherungsbedingungen ab. Der richtige Weg wäre wahrscheinlich gewesen, zuerst deine Versicherung anzurufen. Die hätten dir dann einen Abschleppdienst ihrer Wahl geschickt.

Es gibt immer unterschiedliche Aussagen. Die einen geben vor dass bis zur nächst gelegenen Werkstatt abgeschleppt wird und andere geben vor dass zu einer Vertragswerkstatt abgeschleppt wird. Demnach schau mal in Deine Police was da genau erläutert wird.

Generell geht es ja auch darum die Pflicht zur Schadens-Minimierung nachzukommen. Hast Du z.B. einen Wagen der nicht so flächendeckend mit Vertragswerkstätten versorgt ist (z.B. Land Rover, Jaguar etc.) dann würde sich die Versicherung ja selbst mit Kosten belegen.

Ich würde auf Deinen guten Willen zur Schadensminimierung versuchen zu argumentieren.

das hängt von den Versicherungsbedingungen ab, die in Deinem Vertrag stehen.

Hallo p0werMichi1979,

generell übernimmt die Gesellschaft bei der du dein Kfz versichert hast die Summe ja auch nur, wenn du einen Schutzbrief mit eingeschlossen hast.

Hast du solch einen Schutzbrief mit eingeschlossen?

MfG ERGORod

Was möchtest Du wissen?