Versicherung verliert eingereichte Unterlagen, wie soll ich damit umgehen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du kannst doch wohl nicht sämtliche Unterlagen eingeschickt haben, ohne Kopien zu machen? Da bleibt dir nichts anderes übrig als Kopien von der Messfirma anzufordern und neu einzureichen. Wenn du Pech hast, heißt es dann ERROR zu spät. Belegen Sie die rechtzeitige Schadensmeldung.

Leider im ersten Moment schon eingeschickt ohne eine Kopie zu machen. Die Firma meint ich solle doch die Mahnung nachschicken (wobei ich diesmal eine Kopie gemacht hab) und hat mir erst mal leider keine Zweitschrift geschickt. Natürlich handelte ich im ersten Moment im Vertrauen - im zweiten Moment hab ich allerdings selbst an mir gezweifelt, weil ich keine Kopie gemacht habe - ja.

0

Mach der Versicherung Dampf und mach dem Sachbearbeiter klar, dass ansonsten weitere Kosten (Zinsen & Mahngebüren) auf dich zukommen können. Für die schlampige Arbeit der Versicherung kannst du schließlich nichts, das kannst du denen auch klarmachen, immerhin verdient die Versicherung in der Regel sehr gut an ihren Kunden.

Was meinst du passiert wenn du einer Versicherung drohst? Sie werden sagen, belegen Sie und die rechtzeitige Schadensmeldung. Und das wars dann.

0
@DerHans

Wer sagt denn hier was von drohen? Ich habe lediglich gesagt, man solle dem Sachbearbeiter verdeutlichen, dass durch die Schlamperei der Versicherung Folgekosten für den Versicherten entsehen und dies so nicht hinnehmbar ist.

0

Sende der Vers. noch mal die Unterlagen ( Kopien vorh. ? ) und frage bei der Firma ob die mit der Versicherung abrechnen würden, ( Kopie von dem Vertrag geben ) dann haste vor denen v. erst mal Ruhe. Versicherung will erst Prüfen ob Sie zahlen muss, deswegen sollst du nicht vorschnell bezahlen.

Mal allgemein zur Info. Ich habe noch nie eine Rechnung direkt an die ausführende Firma bezahlt. Wenn der Schaden der Versicherung gemeldet wird/wurde, rechnen die Firmen direkt mit der Versicherung, unter Angabe der Schadensnummer, ab.

Sorry, aber niemals die Originalbelege schicken - immer in Kopie !!!

Aber, das du ja die 1. Mahnung bereits bekommen hast, schicke die (in Kopie) an deine Versicherung. Dem Monteur würde ich genau das sagen, was die Verischerung zu dir gesagt hat - entweder ist er glücklich oder halt nicht.

Du kannst gar nichts machen. Kannst nur versuchen, die Firma zu vertrösten

Verweise die Reparaturfirma an deine Versicherung. Dann müssen die sich untereinander abstimmen

Die Firmen müssen garnichts

0

die Firma hält sich an den Auftraggeber, wenn keine schriftliche Kostengutsage der Versicherung vorliegt

0

Hab ich tatsächlich versucht und die Firma verweigerte tatsächlich sich mit der Versicherung zu unterhalten. Die wollen nur ihr Geld - wie ist ihnen egal und leider mein Problem.

0

Was möchtest Du wissen?