Versicherung verlangt Beglaubigte übersetzung

5 Antworten

Es gibt Firmen, die über entsprechende Fach-Dolmetscher verfügen. Du musst für die Übersetzung mit Kosten um etwa EUR 50,00 je Seite rechnen. Inwieweit sich dieser Aufwand lohnt und in einem akzeptablen Verhältnis zu den erwarteten Versicherungsleistungen steht, kannst Du leicht selbst errechnen. Die Kosten für die Übersetzung der Berichte sind nicht versichert, die musst Du selbst tragen. Wenn Du das nicht willst oder nicht kannst, darfst Du auch auf die Versicherungsleistung verzichten - man wird Dich also nicht zwingen, für Übersetzungen zu bezahlen.

1

Das Schmerzensgeld ist in der Höhe von 20000 € und die Übersetzung kostet 700 €

0

Da hat mein Rechtsanwalt schon hingeschrieben. Aber die wollen nicht übersetzen lassen. Vom Deutschen ins Spanische meine ich. Die Spanische Versicherung muss bezahlen.

Schicke der Versicherung die Kopien der Berichte mit deiner Anmerkung (kein Geld). Irgendeiner wird dort wohl wohl spanisch sprechen!

Gegenstände von „fremden“ bei Unfall kaputt wer zahlt?

Hallo hatte auf Montage mit dem Firmenwagen einen Unfall. Vom Arbeitskollegen war der Motor von einem Boot drinne der dabei kaputt gegangen ist. Die Firma sagt die Versicherung würde nicht bezahlen. Jetzt sagen die ich solle meine Versicherung fragen die sagt aber die Versicherung der Firma Muss die Sachen bezahlen? Aber die Versicherung der firma sagt sie bezahle die Sachen nicht.

die Fahrt war in Berlin privat und ich war nicht am Unfall schuld.

...zur Frage

Ich komme aus Ungarn, habe dort mein Abitur gemacht. Nun möchte ich hier eine Azubi machen. Der Arbeitgeber verlangt Gleichwertigkeitsbescheinigung. Was zu tun?

Hallo allerseits,

ich komme aus Ungarn, lebe in Deutschland seit einigen Jahren. Hier habe ich schon gearbeitet, und ein Fernstudium (an sgd in Darmstadt) gemacht.

Nun möchte ich eine Azubi-Stelle bekommen. Ich habe eine beglaubigte Übersetzung von meinem Abiturzeugnis. Der Azubi-Anbieter (der Arbeitgeber) verlangt jedoch eine sog. Gleichwertigkeitsbescheinigung, die ich nicht habe.

Lt. Auskunft der sgd (am Anfang meines Fernstudiums) seien keine weitere Unterlagen bzw. Anerkennungsverfahren benötigt, um ungarische Zeugnisse (wie z.B. Abitur) anzuerkennen, da Ungarn ein EU-Land ist.

Was soll ich am besten tun? Der Azubi-Arbeitgeber hat mir eine Frist von 14 Tagen gestellt, diese Bescheinigung nachzureichen.

Ich möchte diese Azubi-Stelle bekommen. Bitte um Eure Ratschläge bzwl. Euren Rat, was ich in diesem Fall am besten tun kann (dem Arbeitgeber höflich, aber taktisch mitteilen dass so etwas nicht unbedingt benötigt ist; ihn überzeugen, dass es nicht die wichtigste Sache ist usw), damit ich meine Chance einer Anstellung nicht verliere.

Die Azubi soll am 01.09.2016 anfangen, daher kann ich mir auch vorstellen, dass ich bis dann sämtliche Unterlagen einhole, aber nicht innerhalb von 14 Tagen. Diese sog. Gleichwertigkeitsbescheinigung ist kostenpflichtig und dauert lang, als sie ausgestellt wird, daher möchte ich sie nur dann beantragen falls ich die Azubi-Stelle bekomme. "Umsonst" hätte es kein Sinn.

Bitte um Hilfe!

...zur Frage

Versicherung kündigt im Februar - und verlangt den kompletten Jahresbeitrag?

Hallo zusammen!

Vor zwei Tagen flatterte ein Schreiben meiner KFZ-Versicherung ins Haus, welches mit sofortiger Wirkung meinen Vertrag kündigte. Ich hatte vorher angerufen und gefragt, ob ich von einer jährlichen Einmalzahlung auf Quartalsweise Zahlungen wechseln könnte, weil ich im Januar arbeitslos geworden bin und derzeit so große Summen auf einmal nicht stemmen kann. Bis zu dem Schreiben hatte ich dann nichts mehr gehört.

Jetzt verlangt die Versicherung jedoch nicht nur die Nachzahlung für die bisher fehlenden zwei Monate an Beitragsgebühren (Rückbuchung), sondern den Gesamtbetrag für 2017. Also von Januar bis Dezember. Dürfen die das? Immerhin erbringt die Versicherung rein rechnerisch 10 Monate lang keine Leistung, verlangt dafür aber noch Geld. In meinen Augen ist das eine Nichterfüllung, die ich auch nicht bezahlen werde.

Was denkt ihr?`Sollte ich jetzt einfach den Beitrag durch 12 teilen und 2 1/2 Monate überweisen mit dem Hinweis auf Nichterfüllung? Oder wurde ich hier über den Tisch gezogen?

...zur Frage

Wie viel Schmerzensgeld bekomme ich (6 Frakturen)?

Guten Tag. Ich m17 hatte vor fast einem Monat einen Motorradunfall, bei dem mir die Vorfahrt genommen wurde. Die Schuldfrage ist klar. Ich habe mir im linken Fuß insgesamt 6 Frakturen unter anderem Trümmerfrakturen zugezogen (Mittelfußknochen und Knöchel innen sowie außen). Außerdem war mein Sprunggelenk ausgekugelt. Kennt sich jemand mit Schmerzensgeld aus und kann mir einen ungefähren Betrag nennen?

...zur Frage

Unfall wegen Aquaplaning, wer bezahlt?

Würde das die Versicherung bezahlen oder muss ich selber zahlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?