Versicherung kündigen bei Auslandsaufenthalt?

6 Antworten

Solche Versicherungen machen durchaus Sinn, denn auch wenn Du es nicht für möglich hältst, do kann jeder Mensch in Zahlungsschwierigkeiten geraten, auch wenn er sich das nicht vorstellen kann.

Ich kenne es nur so, dass eine Versicherung nur solange bestehen bleibt, wie es das zu versicherte Objekt gibt. Wenn das Darlehen getilgt ist, dann gibt es doch Nichts mehr, was zu versichern wäre.

Rufe doch mal beim Verbraucherschutz an und erkundige Dich da. Es kann natürlich auch sein, dass bereits im Vorfeld einfach eine längere Vertragsdauer unabhängig von der Laufzeit des zu versicherten Darlehens vereinbart wurde, doch irgendwie ist das in meinen Augen sittenwidrig.

Da brauchts keinen Verbraucherschutz, sondern einfach ein Blick in die Police. Kündigungsfristen bis zu 3 Jahren (z.B. Santander) oder gar kein Kündigungsrecht (AXA) ist möglich.

DIe meisten Restschuldversicherungen oder Kreditausfallversicherungen sind überteuert. Man muss die wirklich prüfen, ob sie sinnvoll sind oder nicht.

0

Du sprichst wahrscheinlich von einer Kreditausfallversicherung bzw. Restschuldversicherung.

Ein Auslandsaufenthalt dürfte hier kein Sonderkündigungsrecht sein. Das gibts normalerweise nur, wenn der Versicherungsgrund entfällt, also wenn das Darlehen getilgt wurde. Wenn das bei dir der Fall ist, dann kannst du dann kündigen.

Eine ordentliche Kündigung zum Ablauf Kündigungsfrist dürfte aber jederzeit möglich sein. Einfach mal in die Versicherungsunterlagen schauen.

@KiwiRST,

aus deinem Text geht leider nicht hervor um was für einen Versicherungsvertrag es sich handelt.

Bei Risiko-Lebensversicherungen kann man den Versicherungsschutz bereits zum Ablauf des 1. Versicherungsjahres mit monatlicher Kündigungsfrist kündigen.

https://www.gesetze-im-internet.de/vvg_2008/__168.html

Bei Sachversicherungen, Haftpflicht, Hausrat, Gebäude, Glas und Unfallversicherungen ist die Kündigung zum Ablauf des 3. Versicherungsjahr mit einer Kündigungsfrist von 3 Monaten möglich.

https://www.gesetze-im-internet.de/vvg_2008/__11.html

Und dies ist nicht wie ein anderer User hier geschrieben hat nur bei einzelnen Versicherungsunternehmen so möglich, sondern bei allen.

Kredit + Lebensversicherung? Kündigen?

Huhu ;)

Eine kurze Frage:

Eine Bekannte hat vor Jahren einen Kredit von der Targo Bank bekommen. Und hat sich zudem eine Lebens-Kredit-Versicherung andrehen lassen. Gegen Ende diesen Jahres ist der Kredit abbezahlt. Könnte sie (wie es im Vertrag steht) die Versicherung kündigen? Und was hat es mit der "Rückvergütung" auf sich? Wie berechnet der sich? Oder ist das eine minimale Summe?

Lieben Dank

...zur Frage

Versicherung kündigt den Vertrag

die Versicherung möchte den Vertrag mit mir kündigen und droht dies an, wenn ich einer Beitragserhöhung nicht zustimme

also geld her oder du fliegst raus.

Frage , die Versicherung kann doch nur kündigen indem sie mir einen Einschreibbrief zuschickt oder ?

...zur Frage

Alternativen zur Sigma Kreditbank?

Gibt es Alternativen zur Sigma Kreditbank? Ich benötige einen Kredit über 3.000 EUR zur Zwischenfinanzierung. Da ich bei der Sigmar Kreditbank bereits einen Kredit über 3.500 EUR, abgeschlossen im Frühjahr, laufen habe, benötigen ich eine Alternative. Bei der Sigma Kreditbank bekommt man trotz Schufa Eintrag Kredite. Wenn notwenig, auch über eine Vermittlung.

...zur Frage

Kan ich meine Rechtsschutzversicherung vorzeitig kündigen?

Beginn der Versicherung ist (war) 11.12.2016 und Ablauf ist 31.12.2021.

Wirklich viel steht im Vertrag nichts zur Kündigung außer das man 3 Monate vor Ablauf der Versicherung eine Kündigung vorliegen muss, sonst verlängert sich die Versicherung um 1 Jahr.

Ich finde die Dauer der Versicherung übertrieben (über 5 Jahre). Kann ich wirklich nicht vorzeitig kündigen?

...zur Frage

Wie komme ich trotz Kündigungsablehnung der Versicherung aus meinerm Kfz-Versicherungsvertrag?

Ich habe per Postbrief rechtzeitig gekündigt (4 Wochen vor Ablauftermin)! Meine Versicherung hat sich bis 1 Tag vor Ablauf nicht gemeldet! Daraufhin habe ich nochmals meine Kündigung per E-Mail mit Dateianhang (Kündigung von damals) versendet. Nun hat mich die Versicherung angerufen, nachdem der Ablauftermin überschritten ist und mir mitgeteilt, dass der Vertrag weiterläuft, da sie keine Kündigung zum Ablauftermin erhalten hätte. Meine Beitragserhöhung war um ca. 170 Euro im Jahr höher trotz Beitragssenkung als bei einem anderen Anbieter, so dass ich gekündigt habe. Auf dem Portal meiner Versicherung habe ich bei gleichen Angaben aus meinem bisherigen Versicherungsverhältnis einen wesentlich günstigeren Tarif ermittelt, den mir meine Versicherung schriftlich nicht angeboten hat! Da kommt man sich doch verarscht vor! Die Versicherungsgesellschaft sagt, dass sie im System jetzt nichts mehr umstellen kann, da der Vertag bereits im neuen Versicherungsjahr läuft! Was kann ich tun?

...zur Frage

Hausratversicherung: Versicherung hat eine Laufzeit von 5 Jahren. Stimmt es das ich die laut Gesetz bereits nach 3 Jahren kündigen kann?

Hausratversicherung: Versicherung hat eine Laufzeit von 5 Jahren. Stimmt es das ich die laut Gesetz bereits nach 3 Jahren kündigen kann ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?