Versicherung glaubt an Betrug

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da schießt aber die Versicherung mächtig übers Ziel hinaus.

Ich bekomme so oft Bilder von Kunden für Finanzierungen oder Hausrat. Wenn ich da bei jedem falschen Datum (scheinbar kennen/können das viele Kunden nicht) Betrug wittern würde...

Warte einfach mal die Ermittlungen ab, die sollten ja zufriedenstellend verlaufen.

Ansonsten rate ich Kunden IMMER, wertvollen Schmuck, für den es sogar Gutachten gibt, in ein Bankschließfach zu stecken.

Lieselotte98 17.01.2014, 07:24

Es sind leider 3 Fotodateien, für das Gutachten 9 Monate vorher, eine 3 Tage vor und eine 7 Tage nach dem Einbruch. Ich kann mir das nicht erklären, da die Fotos nach meiner Erbschaft 3 Monate vorher gemacht worden sind. Allerdings hatte ich die Kamera 4 Monate vorher meinen Schülern für eine Schulaufführung zur Verfügung gestellt. Vielleicht hat da jemand das Datum verstellt. Trotzdem sieht das auch für die Polizei komisch aus, was ich verstehen kann. Ich habe inzwischen einen Anwalt eingeschaltet.

0

@Liselotte - ein falsches Datum am Fotoapparat ist fast schon jedem einmal passiert. Natürlich ist es nicht ideal in so einer Situation.

Aber der Versicherer kann nicht automatisch annehmen, dass man einen Betrug aus dieser Situation heraus vornimmt. Ausserdem haben ja auch die Juweliersgutachten sicher ein Datum aus dem man annehmen kann, dass diese vorsorglich - also vor dem Einbruch - erstellt wurden.

Ich würde den Abschluss der polizeilichen Ermittlungen abwarten und mich auf keinen Fall vom Versicherer abspeisen lassen. Notfalls einen Anwalt einschalten.

Falls alles genauso ist, wie Sie hier schreiben !

Abwarten was die Ermittlungen ergeben.

Die sollten ja dann zu Deinen Gunsten ausfallen, wenn Du wie beschrieben ehrlich warst. Dann zahlt auch die Versicherung, und alles ist erledigt.

Wenn die Ermittlungen etwas anderes ergeben, kannst Du immernoch zu einem Anwalt gehen.

Was möchtest Du wissen?