Versicherung eines Pavillion

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eigentlich gar nicht.

Ich denke, du willst den wie ein Gartenhäuschen versichern, also einen Zusatz in deiner Wohngebäudeversicherung.

Problem: es ist kein Gebäude per Definition.

Der Pavillon ist zum Hausrat hinzuzurechnen. Und da müsste der Pavillon dann auch im Gebäude gelagert werden, damit die Hausratversicherung greift.

Je nach Ausführung des Pavillon kannst du den aber dennoch in der Wohngebäudeversicherung einschließen lassen. Das wird dann so ähnlich gemacht wie bei den festen Überdachungen für einen Pool. Dazu musst du aber bei der Versicherung anrufen und mit denen reden.

Handelt es sich aber nur um so einen Stoff- bzw. Plastikpavillon, dann wird das schwierig bis unmöglich werden.

Deine Haftpflichtversicherung würde greifen, wenn der Pavillon davonfliegt und Nachbars Auto beschädigt - sofern du entsprechende Vorsichtsmaßnahmen ergriffen hast, daß er nicht leicht davonfliegen kann. Den Pavillon selbst kannst du gar nicht versichern. Wenn er kaputtgeht, ist das deine Sache. Da gibts keine Versicherung.

PS: Es heißt Podest.

Was möchtest Du wissen?