Versicherung der Kinder bei Trennung der Eltern! Vater GKV und Mutter PKV!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

jedes Mitglied der GKV kann seine Kinder kostenlos familienversichern. Wichtig ist, dass die Kinder die Einkommensgrenze von 385 bzw. 450 Euro monatlich und die Altersgrenze (23. bzw. 25. Geburtstag) nicht überschreiten.

Es gibt eine wichtige Ausnahme. Wenn folgende Punkte alle gleichzeitig zutreffen, ist die kostenlose Familienversicherung nach § 10 Absatz 3 SGB V ausgeschlossen:

  • Eltern sind verheiratet

  • ein Elternteil ist nicht in der GKV versichert

  • der PKV-Elternteil ist mit den Kindern laut Geburtsurkunde verwandt (keine Stiefkinder!)

  • der PKV-Elternteil hat Bruttoeinkünfte von mehr als 52.200 Euro monatlich

  • die Bruttoeinkünfte des PKV-Elternteils sind höher als die des GKV-Elternteils

Wenn ein Punkt nicht vorliegt (z.B. Ehe), sind die Kinder kostenlos familienversichert. Dies gilt auch,wenn Elternteil und Kinder in unterschiedlichen Haushalten leben (wird in § 10 SGB V nirgendwo als Voraussetzung gefordert).

Gruß

RHW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RHWWW
15.08.2013, 12:22

Danke für den Stern!

0

DU bist und bleibst der Vater - somit kannst du deine Kinder weiterhin bei dir kostenfrei familienverichert lassen - dein Wohnort spielt keine Rolle (solange du in Deutschland wohnen bleibst zumindest)... Bedingung ist nicht, dass du mit deinen Kindern zusammen lebst... lediglich, dass du der Vater bist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von koesterke1
08.07.2013, 13:19

Vielen Dank erst mal, und da spielt es auch keine wirklich keine Rolle, daß die Kinder bei der Mutter leben und diese wesentlich mehr verdient als ich? Mir hat jemand erzählt, wenn ich ausziehe dann müssen die beiden Kinder wegen der PKV der Mutter bei dieser versichert werden?!

0

Was möchtest Du wissen?