Versicherung bucht nicht den beitrag ab?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo preacster,

wenn du eine Einzugsermächtigung erteilt hast und dein Konto ausreichend gedeckt ist, brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Es liegt in der Verantwortung des Versicherungsunternehmens, wann der Beitrag abgebucht wird.

Bei uns ist es z.B. so, dass wir aus technischen Gründen grundsätzlich nur einmal im Monat abbuchen. Die Aufträge für die Lastschriften gehen schon ca. 10 Tage vor der tatsächlichen Abbuchung an die Banken.

Wenn der Sachbearbeiter die Police an einem Tag ausstellt, an dem die Lastschriften grade raus sind, verzögert sich die Abbuchung beim Kunden um mehr als einen ganzen Monat. Der Versicherungsschutz ist durch diese Verzögerung nicht gefährdet.

Ich wünsche dir eine schöne Woche!

Viele Grüße aus Köln

Lydia vom DEVK-Team

danke lydia, 

ebenfalls eine gute woche!

0

Wenn das Mandat erteilt wurde und das Konto ausreichende Deckung aufweist, bist du deinen Pflichten nachgekommen.

Bucht der Versicherer nicht ab wäre er in Annahmeverzug. Im Schadenfall ist das sein Problem nicht deins.

ok danke schön... ich hab denen nochmal ein fax geschickt, sodass ich auch einen nachweis habe, dass ich die praktisch drum bitte abzubuchen :)

1

Versicherung bucht nicht ab

Ich habe eine Rentenversicherung (Privat) und bucht seit 2 Monate nicht ab sonst buchen Sie jeden Monat ab. Was kann es passieren wenn die längere Laufzeit nicht abbuchen ? Ich wollte sowiso nach 20 Jahren kündigen den vollen Geld betrag wieder zu bekommen.

...zur Frage

Sich mit 18 selbst versichern, was muss ich bedenken?

Ich bin 18 Jahre alt geworden und wohne nicht mehr bei meinen Eltern, da wir ein sehr schlechtes Verhältnis zu einander haben. Da ich ab August aber Geld verdiene und meine Eltern alle Versicherungen mit mir kündigen wollten, habe ich mich woanders nach Versicherungen (Unfallversicherung, Haftpflichtversicherung) umgesehen und bei einer anderen Versicherung als die, bei der meine Eltern versichert sind und ich mitversichert war, Verträge abgeschlossen. Diese gelten ab August.

Der Versicherungsmakler hat mir nun telefonisch mitgeteilt, dass meine Eltern mich aus den Versicherungen gekündigt haben, ich mir allerdings bis August keine Sorgen machen brauche, dass ich unversichert bin.

Soweit so gut. Mit der Kündigung der Versicherungen, die mich als Kind abgesichert haben, war zu rechnen und ich habe dem Versicherungsmakler auch mitgeteilt, dass ich bereits anderweitig abgesichert bin (ab August) und ich die Kündigung ebenfalls will.

Jetzt erzählt meine Mutter mir aber, ich müsste die Versicherungen aus meiner Kindheit übernehmen und hätte mich nun doppelt versichert und dementsprechend doppelt belastet.... Stimmt das?

Ich habe die alte Versicherung weder abgeschlossen, noch habe ich irgendwas diesbezüglich unterschrieben. Wie auch, wenn ich nicht ein einziges Dokument oder ähnliches erhalten habe. Im Grunde weiß ich gar nichts, denn meine Eltern haben mich mit allem allein gelassen. Was muss ich jetzt tun?

Kann es passieren, dass mir für die alten eigentlich gekündigten Versicherungen plötzlich Geld vom Konto abgebucht wird? Die Erlaubnis dazu habe ich nämlich nie erteilt und meine Kontodaten kann die alte Versicherung auch nicht haben, außer meine Eltern haben sie denen gegeben...

Ich weiß nicht was ich tun soll.. Ich habe keinen der mir hilft und meine Eltern probieren alles, um mir Steine in den Weg zu legen...

...zur Frage

Wann bucht die Europaversicherung die Prämie ab?

Ich habe am 28.03. ein Auto angemeldet und eine Haftpflicht (mit monatlicher Zahlung) über die Europa-Versicherung abgeschlossen.

Bis heute haben sie noch keine Prämie abgebucht, weiß jemand wann die immer abbuchen?

...zur Frage

Berufsunfähigkeitversicherung widerrufen?

Hallo. Mitte Oktober hab ich mich mit einer Vertriebspartnerrin einer Versicherung getroffen und 2 Versicherungen abgeschlossen. Bei einer Versicherung habe ich die Police schon erhalten diese beginnt ab dem 1.12 und ich kann es jetzt noch widerrufen. Bei der zweiten Versicherung 'Risikolebensversicherung + Berufsunfähigkeitversicherung' habe ich keine Police erhalten (da die Ärzte noch Formulare ausfüllen müssten) diese Versicherung sollte aber am 1.11 beginnen und dann auch ein Betrag von 300€ abgebucht werden (nicht passiert) da ich ja jetzt keine Police habe weiß ich auch nicht wie ich das jetzt widerrufen kann? Wenn ich es widerrufe wird der Beitrag dann trotzdem abgebucht ? "Die Erstattung zurückzuzahlender Beiträge erfolgt unverzüglich nach Erhalt des wiederrufs" ist da die Rede von 300€(sofern diese abgebucht werden)?

...zur Frage

Versicherung bucht Beitrage von meinen Konto ab ohne SEPA-Lastschriftmandat. Ist das strafbar?

Ich habe eine Kfz-Versicherung abgeschlossen und 1 woche später einen Brief von der Versicherung bekommen, wo ein SEPA-Lastschriftmandat gebeten wurde. Diesen habe ich aber nie unterschrieben. Die Beiträge werden trotzdem von meinem Konto abgezogen.

Angenommen ich würde nach einem Jahr die Versicherung wechseln, kann ich dann die ganzen Beitrage zurück fordern, weil die Versicherung die ganzen Beiträge ohne einen autorisierten SEPA-Lastschriftmandat eingezogen hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?