Versicherung bei ehrenamtlicher Tätigkeit auf Privatgrundstücken?

11 Antworten

Hoi.

Grundsätzlich zahlt die Krankenversicherung des Verletzten, egal wo man sich befindet. Allerdings prüft die natürlich, ob die Kosten durch Regreßmaßnahmen erstattet werden können, wenn z.B. die Treppe defekt war.

Die BG bzw. die Unfallversicherung der Länder zahlt bei ehrenamtlich Tätigen, nicht aber bei Gästen. 

"Gesetzliche Unfallversicherung

Eine gesetzliche Unfallversicherung, die für Vereine oder Organisationen gilt, schützt viele Ehrenamtliche. Der Versicherungsschutz besteht automatisch, wenn die vom Gesetz genannten Kriterien (freiwillig, unentgeltlich, gemeinwohlorientiert) in der Person und hinsichtlich der Tätigkeit erfüllt sind. Es bedarf also keiner Anmeldung bei der Unfallkasse NRW.
Detaillierte Informationen zum Versicherungsschutz für Ehrenamtliche geben die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft, die Berufsgenossenschaft für Gesundheit und Wohlfahrtspflege sowie die Unfallkasse NRW.

Unfall-Sammelversicherung des Landes NRW

Die Landesversicherung schützt alle ehrenamtlich freiwillig tätigen Menschen in Nordrhein-Westfalen, aber auch die ehrenamtliche Tätigkeit, die von hier ausgehend in einem anderen Bundesland oder im Ausland ausgeübt wird. Der Schutz umfasst auch die direkten Wege von und zu den Einsätzen.

Wenn Engagierte gesetzlich unfallversichert oder über ihre Trägerorganisation abgesichert sind, besteht dieser Versicherungsschutz vorrangig gegenüber der Landesversicherung. Fällt die Leistung der Unfallversicherung eines Trägers jedoch geringer aus als die der Landesversicherung, wird der Unterschiedsbetrag ausgeglichen. Die Leistungen der Landesversicherung werden zusätzlich zu denen einer privaten Unfallversicherung eines Engagierten erbracht."

https://www.engagiert-in-nrw.de/sicherheit

Auch viele andere Bundesländer haben diese Unfall-Sammelversicherung....

Ciao Loki

wenn die z.B. die Treppe runterfallen?

Warum fallen sie die Treppe runter? Ist die nicht in Ordnung?

Ist deren Krankenkasse dafür nicht zuständig, zahlt die nur auf öffentlichem Grund und in öffentlichen Gebäuden?

Die zahlt bei jeder Erkrankung, egal ob man sich beispielsweise im öffentlichen Schwimmbad oder im privaten Kleingarten die Grippe geholt hat.

Was Du meinst, ist vermutlich der Unfallschutz der Berufsgenossenschaft... Aber das hat nichts mit Privatbesuchen bei Dir zu tun.

gehen wir mal davon aus, dass die Treppe an sich in Ordnung ist

BG und Unfallschutz gibt es beim Ehrenamt nicht, kommt also nicht infrage (betrifft der Unfallschutz nur den Ehrenamtlichen selbst oder auch alle, die an der Gruppe von Eingeladenen teilnehmen?)

0

Erst mal ist die KV des Verunglückten zahlungspflichtig!
Natürlich wird von dessen KV später geprüft, wer Schuld war an dem Treppensturz: hattest du z.B. kein vorgeschriebenes Geländer angebracht, haftet deine PHV!

Liegt das Verschulden am Gast, da er z.B. nicht das nötige Schuhwerk (z.B. Hausschlappen statt Schuhe) angehabt hat und deshalb gestolpert ist, dann bleibr seine KV kostenpflichtig.

Gruß siola55

Blitzeinschlag in öffentlichem Verteilerkasten. Wer zahlt?

Hallo.

Gestern hat es uns erwischt. Ein Blitz ist im Verteilerkasten der Gemeinde eingeschlagen und hat uns die Heizungssteuerung, einen Fernseher, ein paar Glühbirnen etc. zerfetzt.

Beim Nachbarn das gleiche Spiel.

Nun meine Frage: Da der Blitz nicht bei uns direkt eingeschlagen ist, wollte ich fragen ob dafür nicht die Versicherung der Gemeinde eintreten muss.

Über Antworten wäre ich sehr dankbar

...zur Frage

zahlen haftpflichtversicherungen handy wasserschäden?

das handy meiner tochter ist ins wc gefallen.wurde 2 sekunden danach rausgeholt. Zahlt meine Hausrathaftpflicht Versicherung das Handy? Ich habe es im Fachgeschäft öffnen lassen und der Verkäufer sagte mir er kann es reinigen aber keine garantie dafür übernehmen das das Handy wie immer funktioniert. Er wollte uns auch für dieses Handy kein Ersatzakku verkaufen.Er meint es ist zu gefährlich mit dem neuen Akku einen Kurzschluß auszu lösen wobei der neue Akku explodieren kann. Das neue Handy kostet ca. 360 Euro da ich Haftpflicht versichert bin würde ich wissen wollen ob die Versicherung zahlt und wie ich den Vorgang schildern muß damit sie bezahlt.das Handy ist gerade mal neun Monate alt?

...zur Frage

Versicherungsfrage - Geschubst und gefallen?

Hallo. Ich habe eine Versicherungstechnische Frage.

Ich versuche es kurz zu gehalten: Ich bin auf einem Geburtstag gewesen und wurde aus Versehen umgestoßen, bin gefallen und habe dadurch große gesundheitliche Folgen erlitten. Letztendlich habe ich durch eine Mediatorin, also außergerichtlich, Schmerzensgeld verlangt. Ich habe mit einer Freundin die dabei war und den Vorgang besser wahrgenommen hat gesprochen und danach angegeben, er wäre jemanden in die Arme gesprungen und hätte mich so von hinten an/umgestoßen. Ich selbst war nicht sicher wie genau, weiß nur dass er es war, und gab quasi an was sie mir gesagt hat.

Durch Gerede habe ich gehört, dass er nun angeben will dass er es nicht leugnet gegen mich gestoßen zu sein, allerdings in der Weise dass ihn eine dritte Person geschubst hätte, und er darum gegen mich gefallen wäre. Auch er hat mit jemanden gesprochen da er selbst es nicht mehr wusste, und dieser hätte es so gesagt. Somit hat er quasi einen Zeugen für seine Version und ich einen für meine, aber wir beide als direkte Betroffenen, wissen es selbst nicht mehr und nur durch sie (was ja nicht unbedingt die Versicherung weiß - ich habe keine Zeugin angegeben sonder privat mit ihr geredet und es dann als meine Version angegeben).

Klar, wenn die dritte Person sagt ja ich habe ihn gestoßen und er somit mich, muss ja die Versicherung der dritten Person bezahlen und nicht seine. Für mich ist es ja letztendlich egal wer zahlt.

Aber was passiert, wenn die dritte Person die ihn laut seiner Aussage geschubst haben solle verneint? Muss er dann zahlen, oder steht es dann Aussage gegen Aussage , oder wie läuft das dann? Leider ist es schon fast 2 Jahre her aber vorher waren die Auswirkungen nicht bekannt, weshalb ich erst jetzt damit kam. Aber darum weiß leider keiner mehr 100% wie es war..

Danke schon mal, ist etwas kompliziert, aber hoffentlich verfolgbar.. :)

...zur Frage

11ähr. Kind verursacht Delle im Auto. Haftet Privathaftpflicht von mir?

Beim Spiel der Kinder vor dem Haus gab es Streit - mein Sohn warf wütend einen Stock, der so unglücklich am Treppengeländer abprallte, daß er ein daneben stehendes Auto in der Tür traf und beschädigte. Nun meine Frage: haftet meine Privathaftpflicht dafür. Ich möchte verhindern, Angaben zu machen, worauf die Versicherung dann sagt, sie sei nicht zuständig (hatte ich auch schon). Ich war zuhause, habe von dem Vorfall nichts mitbekommen.

Weiß jemand, wie das ist? Zahlt die Versicherung, wenn man die Aufsichtspflicht verletzt  hat -  zahlt sie, wenn ich die Aufsichtspflicht nicht verletzt habe. Was hab ich denn -verletzt oder nicht?  Zahlt die Versicherung überhaupt? Wenn nein, bin ich dann haftbar?

Vielen Dank für Eure Hilfe!!!!

Marylou

...zur Frage

Handy kaputt gemacht Freund Haftpflichtversicherung?

Hallo,

am 29.04.2018 bin ich mit freunden einen Feldweg entlangt gelaufen und als ein Freund von mir an mir vorbei laufen wollte hat er ausversehn mein Handy kaputt gemacht ich habe ihn mehrmals darauf hingewiesen das er den schaden begleichen muss nun sind 4 Tage vergangen und es kam noch nichts und jetzt meine Frage bin ich verpflichtet seine Eltern zu informieren (er ist 16) oder reicht es wen ich ihn informiere.

...zur Frage

Welche Versicherung zahlt, wenn Putz von der Decke fällt? Kein Wasserschaden.

Ist die Gebäudeverischerung zuständig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?