Versichert beim Sport?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich werd das hier mal richtig stellen..

Du bist nur in der Halle selbst versichert und nicht bei irgendwelchen Fahrten zu Turnieren oder Spielen..Das ist Privat..

Ausnahme wäre du bist Profi und verdienst dein Geld damit,dann hast du aber auch einen normalen Arbeitsvertrag und bist autom.versichert vom Verein..👍

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Spezialmann
26.04.2016, 19:42

Das ist falsch. Fahrten zu Veranstaltungen sind mitversichert. Hier z.B. die Regelung im Landessportbund Hessen, in anderen Bundesländern verhält es sich genauso:


5. Wegerisiko


5.1 Versicherungsfälle auf dem direkten Wege zu und von den ver-
sicherten Veranstaltungen, Unternehmungen und Tätigkeiten sind mitversichert,



5.2 Der Versicherungsschutz beginnt jeweils mit dem Verlassen der
Wohnung und reicht bis zur Rückkehr in die Wohnung. Wird der direkte Weg zu einer Veranstaltung nicht von der Wohnung aus angetreten, sondern z.B. von der Arbeitsstätte aus, so gilt dieser Abschnitt sinngemäß. Das gleiche gilt für den Rückweg.


0
Kommentar von Hartos
26.04.2016, 19:47

Nein sind sie nicht.
Wenn du zu irgendwelchen Turnieren fährst zB ist das deine Privatsache das ist nicht durch den Verein versichert.Es sei den der Verein setzt einen extra Vertrag auf zwecks Versicherung..Ansonsten bist du nur in Halle versichert

Nur Profivertragsspieler sind generell versichert..

0
Kommentar von Hartos
26.04.2016, 19:59

In Turnhallen bist du immer versichert,weil es öffentliche genutzte Gebäude sind.Fahrten sind eigene Sache...Der Verein hat damit nichts zutun..
Er müsste den Spieler dann wie einen Arbeitnehmer versichern dann würde eine Versicherung in Kraft treten außerhalb ..
Ansonsten nicht !

0
Kommentar von Hartos
26.04.2016, 20:24

Das ist doch Blödsinn..
Wenn jemand Lust hat in Timbuktu ein Turnier zu spielen dort hinfährt dann ist das reine Privatsache ..Was hat damit der Verein zutun ?
Nichts..

0

Jeder Verein ist über seine Mitgliedschaft im Landessportbund an eine Sportversicherung für seine Mitglieder angeschlossen. Voraussetzung ist eben, dass du ordnungsgemäß Mitglied bist.

Ich bin mir allerdings nicht sicher, wie es sich mit deinem Vater verhält, wenn er nicht Mitglied ist. Es gibt aber im jeweiligen Landessportbund Experten, die solche Fragen beantworten können bzw es gibt Merkblätter wie in dem folgenden Link. 

Wie mit jeder Versicherung ist sowas natürlich recht kompliziert. Dein Vater hat eine PKW-Versicherung und ihr beide habt eine Krankenversicherung. Für Schäden, die unter deren Zuständigkeit fallen, werden sie wohl zunächst mal eintreten. Dann stellt sich eben die Frage, ob es Schäden gibt, die dadurch nicht abgedeckt sind und für die die Sportversicherung eintreten könnte.  Oder ob es denkbar ist, dass Eure Versicherung in Vorlage tritt und dann Forderungen an die Sportversicherung stellt.

http://www.sporthilfe-nrw.de/fileadmin/Sporthilfe/Dokumente/Merkblatt\_Sportversicherung01012009.pdf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von antivirus812
25.04.2016, 22:12

Danke für die schnelle Antwort. Hast mir sehr weitergeholfen.

1

Braucht es doch nicht, ihr habt doch sicher eine Kranken- und Unfallversicherung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von antivirus812
25.04.2016, 17:17

Danke für die Antwort. Ja natürlich sind wir das, aber es gab einen Kollegen von mir welcher der Meinung war das der Verein das Tragen müsste

0

Grundsätzlich:

Als Helfer gelten Personen, die für die Abwicklung der Veranstaltung selbst vom Verein eingesetzt werden, d.h. bestimmte aktive Aufgaben übernommen haben.

Für Eltern, die ihre Kinder lediglich zu einer Veranstaltung fahren, würde dies nur dann gelten, wenn der Verein einen Fahrdienst organisiert und die Eltern dafür eingeteilt hat.

Ansonsten greift für Dich als Sportler auf jeden Fall die Versicherung bei einem Wegeunfall (direkter Fahrweg zur oder von einer Sportveranstaltung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder aktive Sportler welcher Mitglied in einem Verein ist, ist auch versichert!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von antivirus812
25.04.2016, 17:16

Danke für deine schnelle Antwort. Der Meinung bin ich grundsätzlich auch, aber müsste es dann nicht vertraglich vereinbart sein? In meinem Vertrag steht nichts derartiges.

0
Kommentar von antivirus812
25.04.2016, 17:20

Ja hab ich, diesen habe ich grade auch vor mir. In diesem Vertrag steht aber nur was von einer Versicherung wenn ein Unfall in der Turnhalle oder anderen vereinsinternen Gebäuden passiert.

0

Was möchtest Du wissen?