Versetzung zur Realschule oder lieber wiederholen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es kommt ganz auf dein Charakter an...

Wenn du schlechte Noten schreibst auf dem Gymnasium und dir der Unterricht zu schwer fällt , ist es besser wenn du auf eine Realschule gehst wo du dir mehr Zeit leisten kannst. Sprich ist es besser erst abzusteigen und dann bei besseren Noten wieder zu wechseln oder eine weiterbildene Schule aufzusuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf dich drauf an. Sei mal ehrlich zu dir selbst: Wie war dein Lernverhalten im letzten Jahr? Hast du regelmäßig gelernt, oder nur das nötigste getan? Wenn du es wirklich nicht verstanden hast, weil es zu schnell ging, wenn du wirklich alles gegeben hast, dann solltest du wechseln. Das ist auch nicht schlimm, du kannst ja hinterher wieder aufs Gymnasium wechseln. Wenn du aber faul warst, es aber eigentlich hättest schaffen können, dann setz dich auf deinen Allerwertesten, tu was für die Schule, und bleib auf dem Gymnasium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Lehrer dich nicht mögen sieht es schlecht aus. Lieber wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXSwagerXx
14.07.2016, 17:42

Aber wenn ich wiederhole, habe ich andere Lehrer.

0
Kommentar von zehnerleeis
14.07.2016, 17:43

Ok dann schon. Ein Freund wurde genau wie bei deinem Fall danach von den Lehrern von der Schule gemobbt.( mit schlechten Noten)

0

Hast du gelernt?! Wenn nein Real, wenn ja... man sieht es nich!

Sorry kleiner WITZ 

LG. Jannitime

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf deine Zukunftspläne an und ob du Abitur brauchst. Denk doch mal über Fachhochschule nach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?