Versetzung gefährdet! Ich will in meiner Klasse bleiben!

11 Antworten

Erstmal bedeutet das, dass du die Klasse wiederholen oder auf die Realschule gehen musst, wenn sich deine Noten nicht bessern. Nimmst du denn Nachhilfe? Weil wenn nicht, dann solltest du das in den Fächern, in denen du eine 5 oder eine 4 hast. Außerdem solltest du die Ferien nutzen, um zu lernen. Muss ja nicht viel sein, vielleicht 1-2 Stunden am Tag? Zusätzlich kannst du deine Lehrer auch fragen, ob du ein Referat halten darfst, um die Note zu verbessern. Und die mündliche Mitarbeit ist auch extrem wichtig, da sie dich auch oft nochmal um 1 Note nach oben ziehen kann. Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte, streng dich an :)

Gefährdet bedeutet, dass wenn es jetzt ein Zeugnis geben würde du auch sitzen bleiben würdest oder von der Schule müsstest, aber du kannst deine Noten noch verbessern und das Schuljahr somit noch schaffen. Das würde ich aber noch mal mit deinen Eltern abklären und ihnen sagen, dass du dich bessern willst und dir von einer Freundin oder jemand anderem Nachhilfe in den Problematischen Fächern zu holen

Viel Glück noch

Danke :)

0

Hallo, 

gefährdet bedeutet: Wenn deine Noten so bleiben, wirst du nicht in die 7. versetzt.

Deine Lehrerin schlägt zwei Möglichkeiten in dem Fall vor: Schulwechsel oder Klasse wiederholen.

Darüber will sie wohl mit deinen Eltern reden. Es kommt dabei  darauf an, wie du dich entwickelst und wie eine Prognose für deine Möglichkeiten am Gymnasium sind. Das wird sich noch herausstellen. Du kannst dich aber anstrengen und in der Schule bleiben.

Hier siehst du die Versetzungsregeln. https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulrecht/Fragen-und-Antworten/APOen/Sek-I/Schulformspezifische-Regelungen/Versetzung-GY/Klasse-6-7.pdf

Du bist in zwei Fächern der Fächergruppe zwei gefährdet. Das sind Deutsch, Mathematik, Englisch, Zweite Fremdsprache.

Falls du es schaffst, nur in einem der Fächer eine 5 zu bekommen, könntest du es mit einem Fach, welches  nicht zu den o.g. Fächern gehört, auszugleichen und würdest so versetzt werden.

Bleibt es bei zwei Mangelhaft, schaffst du die Klasse nicht.

Sitzenbeliben ist nicht peinlich, das kann dir auch eine Hilfe sein. Das gleiche gilt für einen Wechsel auf eine Gesamtschule z.B.

In den Ferien kannst du nun anfangen, den Stoff in beiden Fächern intensiv zu wiederholen und deine Eltern darum bitten, dir Nachhilfe in Mathe und Franze zu besorgen.

Desweiteren würde ich dir raten, dir ein oder zwei Nebenfächer zu suchen, in denen du gute Leistungen bringst und dich dort intensiv anstrengen, um den Ausgleich zu schaffen.


Viel Erfolg!

Sorry, Tippfehler. Französich und Mathe  Fächer der Gruppe eins(Hauptfächer). Der Satz sollte  folglich heißen: Du bist in zwei Facher der Fächergruppe eins versetzungsgefärdet.

Gruß, Gugu

1

Danke für deine Hilfe:)

0

Du solltest nicht sterben wollen, sondern  Dich daran machen, zu lernen.

Wenn Du Dich allerdings so sehr anstrengen musst, um das Klassenziel zu erreichen, kann es sehr gut sein, daß Du im nächsten  Schuljahr "fällig" bist.

Das 7. und 8. Schuljahr Gymnasium ist sehr schwer...... da würde ich mir überlegen, vielleicht doch das 6. Schuljahr zu wiederholen. Dann bekommst Du besser Anschluss.

also ich kann dir sagen, dass eine "gefärdung" nicht gleich bedeutet, dass man gleich versetzt wird. du hast selbstverständlich noch die Möglichkeit zu verbessern. denn wenn du noch Schularbeiten vor dir hast und richtig lernst, dann schaffst du das schon.

ein tipp: Lehrer mögen es, wenn man viel mitarbeitet, selbst wenn du nicht immer die richtige antwort weißt.

hab keine angst nachzufragen fals du dich nicht auskennst oder lass dich nicht von deinen Klassenkameraden runterziehen oder ablenken. ich bin selbst eine die schlechte noten schreibt, aber ich nutze die Osterferien zum lernen. selbstverständlich muss man sie auch genißen, aber ein zwei stunden lernen am tag bringt man ganz leicht unter. wenn deine Eltern versuchen dich unter druck zu bringen, lass es nicht zu, klar brauch jeder jemanden der einem auf die zehn steigt, dass man zumindestens ein bisschen arbeitet, aber versuche es mal auf eigene faust.

Was möchtest Du wissen?