Versetzt ihr euch manchmal auch in eure Lieblingsrolle eines Films?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, jetzt nicht mehr so. Als Kind/Jugendlicher schon eher mal.

Je jünger desto intensiver. Auch jetzt denke ich schon manchmal wie hätte ich mich da verhalten oder das war jetzt ganz lustig von dem. Ich wäre an seiner stelle auch traurig gewesen. Auch deswegen schaut man ja Filme an: Weil man sich in bestimmte Personen reinversetzt, mit ihnen fühlst.

Aber wie gesagt: Je älter ich geworden bin, desto mehr hat das mit dem so tun als ob nachgelassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 Jeder Film ist auf Identifikation aus. Ohne das wären Filme nicht populär. Die Adoption oder Imitation der Hauptrolle ist aber etwas fiktives. Geschieht vielleicht im Unterbewusstsein aber man sollte es vermeiden, denn das ist nicht echt, das bist nicht du, das ist nicht real. Das hat sich jemand ausgedacht damit man sich Identifiziert. Fall nicht drauf rein, das ist nicht das wahre Leben 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein? Bin kein 8 Jähriges Kind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im "Real Life" natürlich nicht, dafür bin ich mit 30 schon zu alt. Als Kind habe ich mir aber schon mal ein Bettlaken umgebunden und auf Darkwing Duck gemacht. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Gedanken, aber nicht so, dass es jmd merkt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?