Versehentlich Jacke mitgenommen und jetzt Anzeige

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Yupp, sollte Austausch des Schlüsselsystems anstehen, wird das teuer. Vielleicht besteht eine Schlüsselhaftpflicht.. oder diese ist in der Diensthaftpflicht des Jackenbesitzers enthalten. Ist aber nicht gesagt. Dass der Jackenbesitzer Anzeige erstattet, ist auch klar, allein schon, weil er sich wg. dem Schlüsselverlust selber absichern muss.

Ob betrunken eine Entschuldigung für da fälschliche Mitnehmen der Jacke ist, kann ich nicht sagen.. blöderweise beruft sich ja auch jeder, der wirklich eine nette Jacke klauen wollte und auffliegt, auf "betrunken".Umgekehrt passiert nen Jackenverwechsler natürlich auch wirklich mal, kennt man von Parties.

Mit Glück taucht der Schlüssel wieder auf- fragt mal Fundbüro oder schaltet/ hängt Suchanzeigen auf.

Ggf. kriegt der Schlüssel"besitzer" auch noch ein Problem, weil er den Firmenschlüssel nicht hätte mitnehmen sollen.. ich würde mal das Gespräch mit dem Jackenbesitzer suchen und schauen, wie Ihr am besten vorgeht. Und nicht pampig werden oder so.. schließlich habt Ihr die Jacke schusseligerweise verwechselt und dann noch verloren, ist schon s*doof gelaufen.

Mit Diebstahl und so braucht ihr euch wohl keine Sorge zu machen, ein entsprechendes Verfahren würde mit einiger Sicherheit eingestellt werden. Die zivilrechliche Seite ist jedoch eine andere, hier wird wohl eine Schadenersatzforderung auf euch zukommen und wenn der Geschädigte einen vollstreckbaren Titel erwirbt, so kann dieser 30 Jahre lang vollstreckt werden und bis dahin werdet ihr wohl Geld verdienen.

Tja, eine gute Lektion in Sachen Alkohol. Wer sich selbst nicht mehr unter Einfluss von Alkohol unter Kontrolle hat, sollte die Finger davon lassen.

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Nur Vorsatz kann Euch keiner vorwerfen. Allerdings gibt es für solche Angelegenheiten Versicherungen. Fragt mal Eure Eltern.

Dein Kumpel hat die Jacke mitgenommen, und wenn die jetzt weg ist, dann ist das sein Verschulden. Dafür muss er grade stehen.

Wenn der Besitzer seine Jacke irgendwo hinhängt und in dieser Jacke seine Schlüssel hat, dann ist das sein Risiko.

In jeder Kneipe hängt ein Schild, darauf steht: "Für Garderobe wird nicht gehaftet!"

Ich bin kein Jurist, aber ich denke, das könnte so laufen. Viel Glück!

Ich brauch hier keine Belehrungen über vernünftigen Alkoholgenuß. Wir sind alle Menschen und wir machen Fehler. Er hat seinen Ausweis da gelassen und deshalb konnte er ermittelt werden.

wie hat das denn jemand bemerkt, dass ihr die hattet ?

ob besoffen oder nicht,mitnehmen ist geklaut!

Was möchtest Du wissen?