Versehentlich Fake Ware verkauft?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Plagiate verkaufen egal ob wissendlich oder unwissendlich ist verboten.

Das kann Probleme mit dem Markeninhaber geben. Hierbei ist es auch nicht nötig den Markennamen zu nennen oder nicht.

Sofern man den Verkauf stoppen kann - beenden aber vorsicht sollte das auf ebay stehen da gibt es ganz enge regeln für eine beendigung.

Solange noch kein Gebot drauf ist ist es ok aber wenn ein gebot drauf ist dann genau schauen was man macht.

Ich würde das Plagiat zerschneiden und aufheben und die auktion beenden da der Artikel nicht mehr verfügbar ist ... "meine Tochter/sohn/enkel hat die Hose mit einer Scherre zerschnitten" aber auf jeden fall die hose aufheben für den fall das man das nachweisen muss

karibikblume 10.11.2015, 19:40

Wie gesagt, ist das alles schon verkauft. Mir ist erst auf Nachfrage vom Käufer aufgefallen, dass dieses eine Schmuckstück ja auch mit der Marke verwechselt werden kann. Oh man, ich hätte es sonst doch gar nicht erst verkauft...

0
HansderVader 10.11.2015, 19:44
@karibikblume

Wenn der Käufer ein original verlangt... dann naja dumm geflaufen.

wenn er einen nachlass möchte würde ich den auch zahlen ggfs den artikel zurück nehmen und voll erstatten. oder sag ihm wie es ist da du keine ahnung hast und dann selber gebraucht gekauft hat.

eine blöde situation aber hilft ja nix bevor es ärger gibt

0
karibikblume 10.11.2015, 19:48
@HansderVader

Ich habe ja ein ganzes Schmuckpaket für ein paar Euro verkauft. Ich würde dem Käufer da natürlich auch was erlassen, wenn er nachfragt.
Am liebsten würde ich die ganze Auktion rückgängig machen und frage mich ernsthaft, wie ich in dem Moment an sowas nicht denken konnte :(

0
HansderVader 10.11.2015, 19:52
@karibikblume

solange der käufer nichts macht/will - füße stillhalten und abwarten. und ihn nicht erst auf gedanken bringen...

0

Was möchtest Du wissen?