Versehentlich Ananas-Stücke aus seit 7 Tagen offener Weißblechkonserve gegessen - Zinnvergiftung?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In der Regel reagiert der Körper auf Vergiftungen mit Übelkeit, im Zweifelsfall Erbrechen also nicht verhindern, sondern alles rauslassen (dabei viel Wasser oder besser Fruchtschorle trinken, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen). Du kannst zur Sicherheit Deinen Fall einer Giftnotrufzentrale in Deiner Nähe telefonisch schildern, die können Dir Ängste nehmen bzw. sehr sicher sagen, ob Du in ärztliche Behandlung musst (einfach Giftnotrufzentrale und Deinen Ort googeln).

Habe bei einer solchen Giftinformationszentrale angerufen - Mir wurde gesagt, dass wahrscheinlich nichts sehr schlimmes passieren wird. Nur wenn ich erbreche oder Durchfall habe soll ich unverzüglich zum Arzt gehen.

0

Zinn ist ein praktisch unfiftiges Metall. Wenn es Korrosionsbilder gibt, dann wird das eher vom Eisen der Dose stammen, da Eisen unedler ist als Zinn und daher sich zuerst auflöst. Das erklärt auch den metallischen Geschmack, der vermutlich vom Eisen stammt.

Eisen ist aber ebenfalls ungiftig, so dass außer dem merkwürdigen Geschmack keine Schäden zu erwarten sind, selbst wenn du die Dose raspelst und aufs Butterbrot streust.

Eine Vergiftung ist nicht zu befürchten.

Konserven sollte man aus Geschmackichen Gründen nach dem Öffnen in Glasgefäße oder Porzellan umfüllen (Plastik ist natürlich auch möglich, aber etwas vulgär).

Zu den Kommentaen auf dieser Seite: Weißblech ist keine Legierung, sondern verzinnter Stahl (Eisen). Da Zinn edler ist als Eisen und ungiftig, kann es den sauren Fruchtsäuren stand halten. Eisen würde durchrosten, was für die Lagerung nicht so erfreulich wäre.

Ebrechen hat nur im Falle einer sofortigen Reaktion eine Wirkung, solange ein giftiger Stoff noch nicht vom Körper aufgenommen worden ist. Später ist es absolut sinnlos. Bei ätzenden Stoffen ist davon abzuraten, da so die Speiseröhre mehrfach verätzt wird und das ist nicht lustig.

fertig.

 

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Gelernt ist gelernt

Hi AJay1,Ananas wirken leicht ätzend und so kann sich der Zinngehalt etwas erhöhen.Akute Vergiftungen zeigen sich sehr rasch mit Übelkeit,Erbrechen,Krämpfe..Solltest Du bis jetzt keine Bdeschwerden haben,brauchst Du auch keine Sorgen betr.etwaiger Zinnvergiftung machen.Habe mich auch etwas schlau gemacht und habe keine Hinweise auf Zinnvergiftungen gefunden.LG Sto

nein, entspanne dich, der Mensch kann viel ab, ausserdem.... zinn ist ein essenzielles Element, man wird krank, wenn man keins zu sich nimmt... Zinn gilt als ungiftig.

Ich habs gerade mal gegoogled...

Schönen Abend noch

Jürgen

Es schadet nicht, ohne übertriebene Angst den Körper zu beobachten; nur, wenn schon so eine geringfügige Unachtsamkeit reicht, die Gesundheit ernstlich zu gefährden, wären Wießblechdosen längst verboten. Gesund war es sicher nicht, was Sie da getan haben, aber ich denke, der Ratschlag der Giftzentrale war goldrichtig.

Es war auch nicht ungesund. Es hat nur nicht geschmeckt...

0

Was möchtest Du wissen?