Verschwundene Orte - Atlantis

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das erste Mal, dass der Begriff Atlantis fiel ist in einer Unterhaltung zwischen Plato und Arestoteles, wenn ich mich recht erinnere. Die kannst du übers Internet leicht finden. Könnte für dich interessant sein, wie er die Stadt ursprünglich beschrieb. Ansonsten gibt es jedes Jahr oder alle 10, das weiß ich nciht mehr genau, eine Atlantis Koferenz, in dem Wissenschaftler ihre neuesten Entdeckungen und Vermutungen teilen. Auch dazu gibt es eine Internetseite.

Sollte es die Stadt gegeben haben, ist deren Untergang höchst Wahrscheinlich ein Tsunami gewesen und/oder mehrere Flutwellen und Erdbeben.

So oder so gibt es verschiedenste Theorien. Eine besagt, dass die Völker der Maya und der Ägypter Überlebende des Unglückes sind und nur deshalb zu ihren Pyramiden kamen, da sie den NAchlass Atlantis hatten und damit eine bessere Bautechnik als andere Völker ihrer Zeit. Unter der Sphinx wurde vor ein paar Jahren eine Schriftrolle gefunden, doch noch ehe ihre Bedeutung wirklich entschlüsselt werden konnte, wurden die Archäologen aus dem Land verwiesen. Vielleicht findest du dazu auch noch etwas heraus, wenn du es googelst.

In und um Griechenland gibt es ebenfalls verschiedene Theorien, welche Insel es sein könnte. Darunter ist eine Insel mit T. Ich weiß nicht mehr genau, wie sie heißt. Sie kommt Platos Beschreibung recht nahe und es wurde erwiesen, dass sie über große Techniken verfügte, Gebäude mit Lüftungsschächten, Fensterrahmen und aufwändigen Malereien. Kanalisation noch ehe die Römer sie erfanden und Webstühle, noch ehe andere Völker sie bauten. Und diese Insel ging unter in einem Vulkanausbruch, der den Großteil der Insel zerstörte. Akrotiri gehört auch zu den dichteren Vermutungen. Ich habe neulich im Planetarium in Hamburg einen Bericht gesehen mit den aktuellsten Vermutungen. Darunter sind auch die eben genannten Orte. Vielleicht kannst du darüber erfahren, wie die T-Insel wirklich heißt.

Wenn du diese Seite noch nicht kennst, könnte sie interessant sein: http://www.atlantia.de/

Ich glaube, dass dort auch der Originaltext von Plato zu finden ist.

Ich hoffe das bringt dich auf neue Ideen zum Suchen und viel Spaß! Ansonsten gibt es jede Menge Dokumentationen, die du dir ansehen kannst. Es sind wirklich viele interessanter Theorien dabei!

Danke schön für die vielen Informationen! Ich finde das mit der T-Insel klingt wirklcih gut :) Ich werde auf jeden Fall noch einmal googeln Danke nochmal :D LG annikuchen

0

Hallo, annikuchen. A: war Atlantis eine große Insel und B: sind noch heute deren Überreste in den Azoreninseln zu finden - die sind die ehemaligen Berge von A. Genau da paßt nämlich die Örtlichkeit aus Platons Kritias Dialog. Vor den Säulen des Herakles ( Gibraltar und Nordafrikas Spitze gen dahin ) und es war eine große Insel, der ein großer Ozean folgte während drüben ein anderes großes Land ( Kontinent Amerika ) lag. An einem Tag und in einer Nacht ging Atlantis unter... (Zitat aus Kritias ) während Südamerikas Küsten sich hoben + der gesamte Kontinent quasi kippte ( Muschelkalk hoch oben in den Anden ), und somit sich auf einmal der Amazonas statt nach West wie bisher auf einmal nach Ost ergoß. Ja, und Island fuhr wie auf einem Fahrstuhl ca. 2000 m in die Tiefe, also mal viel höher gewesen seiend - das beweisen Sande, die eigentlich an einen Strand und nicht in die Tiefsee gehören = eine Megakatastrofe, welche die gesamte Welt betraf, lG + mach was draus.

Das einzig stabile an Atlantis ist die Aussage "Wurde von Platon als idealer Staat dargestellt". Über alles andere lässt sich endlos streiten, wissenschaftlich haltbare Tatsachen gibt es nicht.

Was möchtest Du wissen?