Verschwommen sehen nach Konzentration, Prüfungssituation?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es ist völlig normal, das man bei intensiven Prüfungssituationen mal Kopfschmerzen oder Sehstörungen bekommt.

Gegen die Kopfschmerzen hilft zwischen durch Bewegung und viel trinken.

Sehstörungen bekommt man auch durch PC-Arbeit, lande Autofahrten, u.s.w. eben bei allem bei dem man sehr angestrengt ist.

Wenn es öfter vorkommt, solltest du einen Augenarzt aufsuchen.

Alles Gute für deine Prüfungen *daumendrück*.

LG Pummelweib :-)

Hallo. Wenn man sich auf etwas konzentriert wie zb lesen oder schreiben und dann plötzlich hochguckt müssen sich die Augen erst wieder umstellen. Das dauert etwas und man sieht verschwommen. Die Umstellung von nah auf fern muss das Gehirn erst verarbeiten. Die Kopfschmerzen kommen auch vom vielen lesen, das ist für die Augen sehr anstrengend. Öfter mal den Kopf hochnehmen und Kopf in den Nacken könnte helfen. Mach dir nicht unnötig sorgen. 

Du hast Dir die Antworten schon fast selbst gegeben. In solchen (Stress-) Situationen hilft normalerweise viel Mineralwasser - aber nicht erst während der Prufung trinken, sondern schon davor. Ansonstan hat Luki333 schon eine umfangreiche Antwort gegeben. Ansonsten hast Du mit viel Sport und so ausreichend vorgesorgt. Würde mir das mit dem Mineralwasser überlegen.

Du darfst nicht außer acht lassen, dass dein gehirn extrem viel energie braucht. Ein schachspieler verbraucht an einem ganzen tuniertag ca 10.000kcal! Kann sein, dass die sehstörung und schwindelgefühle auf ein zu starkes energiedefizit zurückzuführen sind! Schau bei der nächsten prüfung, dass du ein monster frühstück hast: viele kohlehydrate und vitamine zum bsp in form eines riesen müslis (unbedingt selber machen... Haferflocken, beeren, obst, joghurt oder milch) und wenns erlaubt ist nimmst du dir für die prüfung auch was mit... Trockenfrüchte (datteln, mangos, ananas, marillen...), traubenzucker, nüsse... Auf jeden fall schnelle kohlehydrate, damit dein hirn bei höchstleistung genug energie zugeführt bekommt

Ich empfehle Dir, eine oder verschiedene Entspannungstechniken zu erlernen. Mir hat das Autogene Training sehr gefallen, aber wenn du schneller Erfolge erzielen willst, kann auch die Progressive Muskelrelaxation gut sein, die ist leichter zu erlernen.

Natürlich sind die Augen nach so einer Prüfungssituation stark überanstrengt. Das sollte sich jedoch kurzfristig wieder normalisieren.

Wegen der Kopfschmerzen... vielleicht in der Zeit mehr trinken!

Willst du jetzt eine Bestätigung haben oder was?

Dann kan ich sagen - na klar.

Das ist auch branntgefährlich  (zumindest bei mir) wenn ich stundenlang auf der Autobahn in einer Autokolonne daher tuckel. Das Gehirn schläft irgendwann ein und es ist fast wie ein ewiglanger Tagtraum. Die Augen sind nach wie vor auf, aber alles registriert man nur noch wie durch einer milchigen Wolke.

Deswegen muss ich zwischedurch mal jagen auf der Bahn. Nicht ständig, aber wirklich zwischendurch mal Bewegung rein bringen. Spurwechsel hin und her... das hält mich wach.


LKW-Fahrer wäre für mich der sichere Tod. 100%ig.


Was möchtest Du wissen?