Verschwörungstheorien - was haltet ihr davon?

Das Ergebnis basiert auf 110 Abstimmungen

Diese Theorien sind völliger Schwachsinn 61%
Es könnte was Wahres dran sein 35%
Ich glaube daran 4%

49 Antworten

Diese Theorien sind völliger Schwachsinn

Verschwörungstheorien verfolgen meiner Ansicht nach im Wesentlichen den Zweck, eine immer komplexer werdende Welt mit komplizierten Zusammenhängen möglichst einfach zu erklären und dabei das Selbstbewusstsein zu fördern.

Letztlich lassen sich die meisten VS so zusammenfassen: Die Welt wird von Eliten die im Hintergrund agieren ganz oder teilweise gelenkt. Diese Eliten planen die Errichtung einer "Neuen Weltordnung" unter ihrer Kontrolle.

Die Akteure und ihr Handeln - Freimaurer, Illuminaten, Bilderberger, "Finanzjudentum", Geheimdienste und außerirdische Reptiloiden, scheinen widersprüchlich, rätselhaft und manchmal auch unverständlich.

Doch tatsächlich gibt es hier ein ganz einfaches Schwarz-Weiß-Denken: "Die bösen eingeweihten Mächtigen oben - die guten ahnungslosen Massen unten". Manchmal gibts noch ein paar Machtkämpfe - mehr steckt da meist gar nicht drin.

Das Gefühl, diese Machenschaften durchschaut zu haben, ist gut für das eigene Selbstbewusstsein - der arbeitslose, perspektivlose Hartz-IV-Empfänger gehört plötzlich zur Elite der "Wissenden" - er "versteht", wie die Welt wirklich läuft.

In Wirklichkeit versteht dieser Verschwörungstheoretiker natürlich gar nichts - er hat meist keine Ahnung von Wirtschaft oder Politik und denkt nur im Rahmen jener Filterblase, die irgendwelche YouTube-Videos in ihm gezüchtet haben.

Teilweise sind diese Verschwörungstheorien auch rassistisch.

So konnten viele US-Amerikaner aufgrund ihres Patriotismus schlichtweg nicht akzeptieren, dass ein paar "dumme Araber" ihre glorreiche USA durch Terroranschläge derart verletzen könnten. Das schien unmöglich.

Anstatt die Tatsache zu akzeptieren, dass eben auch die USA nicht unverwundbar sind, war für diese Menschen die Vorstellung, es könne sich um einen "Inside Job" handeln, bei der clevere US-Geheimdienste agierten, viel erträglicher.

Es kann nicht sein, was nicht sein darf - und so wurde der Mythos 9/11 geboren.

Andere Verschwörungstheorien sind mehr oder minder offener Antisemitismus

Die angeblichen "Protokolle der Weisen von Zion", die Machwerke von Jan Udo Holey und andere Bücher greifen die Lüge vom geldgierigen, manipulativen Juden auf und verkaufen sie als vermeintliches Geheimwissen.

Dabei gibt es teilweise sogar geheucheltes Pseudo-Verständnis: "Weil die Juden im Altertum keine normalen Berufe ausüben durften, war ja klar, dass sie besonders intelligent werden mussten, um überleben zu können"

Was wie ein Kompliment klingt, bestärkt aber in Wahrheit nur das Klischee vom verschlagenen, intelligenten Juden, der alle hinters Licht führt.

Manchmal finden sich auch erschreckende Ideen, die an das Dritte Reich erinnern.

Da geht es dann um eine gezielte "Bevölkerungsreduzierung" durch die Sterilisation mithilfe von Chemtrails, Strahlungen, Lebensmittelzusätzen, und dergleichen - ein Alptraum der direkt aus den Gehirnen der Nazis entsprungen sein könnte.

Sei es also aus Dummheit, um sich die Welt einfach erklären zu können, aus Arroganz, Rassismus oder Judenfeindlichkeit - die klassischen Verschwörungstheorien sind meiner Ansicht blanker Unsinn.

Teilweise gleiten deren Anhänger sogar ins Paranoide ab

Jeder Gegner solcher Ideen gilt dann nicht nur als "systemtreues Schlafschaf", sondern ist gleich ein von der Regierung/Lobby bezahlter "Desinformant", der eine Nebelkerze zündet und die Menschen von der Wahrheit ablenken will.

Das bedeutet natürlich ausdrücklich nicht, dass es in Politik und Wirtschaft keine geheimen, oder mitunter sogar illegalen Absprachen gibt, oder das Lobbyisten keinen Einfluss auf Wirtschaft und Politik nehmen.

Zwischen Preisabsprachen oder illegalen Rüstungsdeals und der Vorstellung der Gedankenkontrolle durch HAARP und implantierte Impf-Chips liegen für jeden vernünftigen Menschen allerdings Welten.

Dein Beitrag liest sich wie eine Kurzanleitung aus dem Hexenhammer zur ritualisierten Abschottung des eigenen richtigen Glaubens vor ketzerischen und teuflischen Einflüssen.

2
@Novosibirsk

Dieser Abschottungsmechanismus findet sich in erster Linie bei jenen Menschen, die Verschwörungstheorien folgen - sie sind es, die sich gegen jede rationale Erklärung wehren.

Ein geistig gesunder und kritischer Mensch ist dagegen bereit, seine Überzeugungen zu hinterfragen und sich mit Argumenten auseinanderzusetzen.

Wenn man rationale Argumente natürlich mit Verschwörungsunsinn vermischt, muss man sich nicht wundern, wenn die Argumente nicht ernst genommen werden.

2
Dabei gibt es teilweise sogar geheucheltes Pseudo-Verständnis: "Weil die Juden im Altertum keine normalen Berufe ausüben durften, war ja klar, dass sie besonders intelligent werden mussten, um überleben zu können"
Was wie ein Kompliment klingt, bestärkt aber in Wahrheit nur das Klischee vom verschlagenen, intelligenten Juden, der alle hinters Licht führt.

Das was du zitiert hast ist wenn ich mich nicht irre von Sarazin. Deine Schlussfolgerung ist auch abgeschaut, nämlich von Zentralrat der Juden. Das was du nanntest ist weder Angriff noch Kompliment, denn es ist schlichte Wissenschaftliche Logik.

Ganz Simpel, wenn einer klug genug ist einer Schlange auszuweichen kann er seine Gene weitergeben, wenn er es nicht ist stirbt er.

Es ist immer wieder interessant zu sehen das einige Juden jedes Lob, jede Aussage als einen offenen Anbgriff oder Antsemitismus darstellen und dann sich noch über Judenhass aufregen.

Das Zitierte ist nicht besser wie paranoide Verschwöhrungstheorien.

In Wirklichkeit versteht dieser Verschwörungstheoretiker natürlich gar nichts - er hat meist keine Ahnung von Wirtschaft oder Politik und denkt nur im Rahmen jener Filterblase, die irgendwelche YouTube-Videos in ihm gezüchtet haben.

Dann bitte tue nie die öffendlich rechtlichen schauen, am ende behauptest du noch das man uns Menschen absichtlich als Krank definiert um Medikamente zu verkaufen.

Stimmt hat der VT nicht, aber kann man ihm nicht verübeln, haben Politiker auch nicht, siehe dir den Großteil an, keinen Plan von dem was sie machen sollen und wechseln permanent die Ministerien, beispiel Verteidigungsminister.

Blasen hast du überall, bei all und jeden, allein das investment Bänker in einer "anderen Welt" leben haben schon Studien gezeigt.

2

Manchmal finden sich auch erschreckende Ideen, die an das Dritte Reich erinnern.

Da geht es dann um eine gezielte "Bevölkerungsreduzierung" durch die Sterilisation mithilfe von Chemtrails, Strahlungen, Lebensmittelzusätzen, und dergleichen - ein Alptraum der direkt aus den Gehirnen der Nazis entsprungen sein könnte.

absurd ist,dass zur NS zeit sterilisationsversuche in den kZ von dem jüdischen arzt dr.carl clauberg durch geführt wurden.

https://www.jewiki.net/wiki/Carl_Clauberg

0
@Enzylexikon

Das ist richtig.Aber ich denke das muß auf der Seite auch nicht extra erwähnt werden.

0
@mightydubman

Selbstverständlich muss es explizit erwähnt werden - dort gibt es schließlich auch einen Artikel über den KZ-Mörder Josef Mengele, der ganz sicher kein Jude war.

Aber wir kommen vom Thema ab.

Mein Fazit: Menschen die Verschwörungsquark verbreiten sind besonders offen für rechtsextremes Gedankengut und nicht selten Neonazis.

0
@Enzylexikon
Menschen die Verschwörungsquark verbreiten sind besonders offen für rechtsextremes Gedankengut und nicht selten Neonazis

Das halte ich für eine nicht haltbare Behauptung.

Wenn jemand die Mondlandung für gestellt hält,ist derjenige doch nicht gleich ein Neonazi.Das ist doch Mumpitz.

1
@mightydubman

Ich sagte "besonders offen" und "nicht selten". Also keine absolute Generalaussage.

Zur Grundaussage stehe ich allerdings dennoch - unabhängig davon, was du für Mumpitz hältst. Wer Verschwörungsschwurbel glaubt, ist anfällig für rechtsextreme und antisemitische Ideen.

Siehe etwa Hirse-Himmler Attila Hildmann.

0
@Enzylexikon

Das heißt dann im Umkehrschluß,wer nicht an Verschwörungsschwurbel glaubt,ist anfällig für linksextreme und prosemitische Ideen? Hmmm...

Menschen die Verschwörungsquark verbreiten sind besonders offen für rechtsextremes Gedankengut und nicht selten Neonazis.

Das klingt wie eine Verschwörungstheorie...

0
Diese Theorien sind völliger Schwachsinn

Die beiden von dir genannten Verschwörungstheorien sind offensichtlicher Schwachsinn.

Ich teile Verschwörungstheorien in vier Gruppen ein.

1. Offensichtlicher Unfug (flache Erde, Reptiloide, etc.)

2. Nicht ganz klare Sachlage, aber vermutlich nicht wahr (9.11., Area51, etc.)

3. Nicht ganz klare Sachlage, aber vermutlich wahr (Ermordung russischer Dissidenten im Auftrag der russischen Regierung, Bilderberger-Treffen, etc.)

4. Verschwörungstheorien, die bewiesen wurden (CIA-Putsch gegen die iranische Demokratie, bewusst erfundene Massenvernichtungswaffen im Irak als Kriegsgrund, etc.)

Es gab im Laufe der Jahrhunderte ganz viele Verschwörungen, die tatsächlich existiert haben. Die Kunst ist zu erkennen wann es so absurd wird, dass die Logik oder sogar die Wissenschaft entschieden dagegen spricht.

P.S.:

Eigentlich habe ich noch eine Unterkategorie, nämlich beim dritten Punkt. Das wäre 3.b..

Das sind Verschwörungstheorien, die ich zwar für wahr halte, obwohl die Faktenlage nicht eindeutig ist, aber nicht in dem Umfang, den manche Verschwörungstheoretiker annehmen.

Beispiel wären hier die Bilderberger. Ich habe keinen Zweifel daran, dass sich da viele mächtige Menschen aus Politik und Wirtschaft treffen und sicher wird auch jeder seine Wünsche und Vorstellungen sehr nachdrücklich vorbringen.

Eine Verschwörungstheorie dazu besagt aber weiterhin, dass dort festgelegt wird, wer nächster Bundeskanzler Deutschlands wird, weil fast immer diejenigen eingeladen werden, die danach Bundeskanzler werden oder zumindest einen wichtigen Posten in der nächsten Regierung inne haben. Ich denke es ist eher anders herum. Da sitzen ja keine Idioten. Die können Wahlprognosen lesen. Die laden die Politiker ein, von denen sie aufgrund von Prognosen annehmen, dass sie die nächsten 4 Jahre was zu sagen haben. Es macht ja keinen Sinn Leute zu einer Diskussion um die Gestaltung der Zukunft einzuladen, wenn diese ein paar Monate später wahrscheinlich nichts mehr zu sagen haben.

3
@Panazee

die lesen keine prognosen - die machen die prognosen

sie stellen niemand zur wahl - sie machen die wahlen

0
@mightydubman

Nein, das tun sie nicht.

Jeder Deutsche kann in sein Wahllokal gehen sobald die Wahl beginnt, die ganze Wahl beobachten und bis zum Ende der Auszählung und der Bekanntgabe des Ergebnisses dort bleiben. Dabei darf er die Wahlurne permanent im Auge behalten, um eine Manipulation auszuschließen.

Das ist rechtlich verankert und das müssen die Wahlhelfer zulassen. Das kannst du, das kann ich, das kann jeder machen, um eben zu verhindern, dass die Wahlen irgendwie manipuliert werden.

Alles andere ist Kokolores.

0
@Panazee

wenn vorher schon fest steht wer regieren soll,dann nutzt es auch nichts fort knox um die urnen zu bauen,weil es völlig unerheblich für den Wahlausgang ist, was in den urnen drin ist.

die wahlen sind eine farce.

es ist egal was man wählt,aber für die legitimation des politischen handelns ist es wichtig,dass man wählt,bzw,dass gewählt wird.

Wenn Wahlen etwas ändern würden,dann wären sie verboten.

0
@mightydubman

Es ist unerheblich für den Wahlausgang was in den Urnen drin ist?

Eine Wahl läuft so ab:

Das Wahllokal öffnet und es stehen leere Behälter für die Stimmabgabe dort. Im Laufe des Tages können alle Personen, die Wahlberechtigt sind, rein kommen, in eine Kabine gehen, vollkommen unbeobachtet die Partei und den Diretkandidaten, den sie wollen ankreuzen. Danach gehen sie zu der Urne und werfen ihren Wahlzettel ein. Wenn die Wahllokale geschlossen werden, werden die Wahlurnen geöffnet und jeder Wahlzettel wird angeschaut und die Stimme auf einer Liste gezählt. Am Ende wird das Ergebnis dieser Zählung offiziell verkündet.

Du kannst bei jedem Schritt dabei sein und den Leuten über die Schulter schauen. Am nächsten Tag kannst du in eine offizielle Liste schauen und überprüfen, ob das Ergebnis der Zählung bei der du anwesend warst richtig eingetragen wurde.

Aber vermutlich würdest du auch glauben, dass die Bilderberger bestimmen, welche Partei wieviel Stimmen bekommt und wer Kanzler wird, wenn jeder Deutsche bei dir persönlich seine Stimme abgeben würde und du sie alle selbst per Hand auszählen würdest.

Ich habe leider den Verdacht, dass du nicht mehr für Logik zugänglich bist. Ich vermute leider es hat gar keinen Sinn mit dir zu diskutieren, weil es dir gar nicht um Fakten geht und diese für dich keine Rolle spielen.

0
@Panazee
Am nächsten Tag kannst du in eine offizielle Liste schauen und überprüfen, ob das Ergebnis der Zählung bei der du anwesend warst richtig eingetragen wurde.

Und dann? Wie geht es dann weiter? Alles was dann weiter und weiter geschieht,ist eben nicht mehr so einfach zu überprüfen.

Das du denkst eine Wahlmanipulation würde in einem Wahllokal in Klein Kleckersdorf statt finden,ist schon putzig.

Wahlen dienen wirtschaftlichen Interessen und nicht dem Volk. Was wäre wenn Die Linken nach eine Bu.tagwahl plötzlich bestimmern würden? Das würde alles auf den Kopf stellen.Ein Disaster für die Industrie und Wirtschaft.

Fakt ist : Es geht ums Geld. Um nichts anderes.

0
@mightydubman

Man kann in jedes Wahllokal gehen und nicht nur in das in Klein Kleckerdorf. Du kannst dich ins Wahllokal in Berlin Mitte setzen und alles beobachten.

Es sitzen da viele verschiedene Wahlhelfer, die selbst unterschiedliche Parteien wählen. Die überwachen sich auch gegenseitig, selbst wenn kein "Normalbürger" drin sitzt, um seine Recht in Anspruch zu nehmen und die Wahl vom Öffnen des Wahllokals bis zum Verkünden des Ergebnisses zu beobachten.

Ist aber sinnlos. Ich kann hier Fakten aufzählen soviel ich will. Du willst einfach glauben, dass die Wahlen manipuliert sind und das Ergebnis schon vorher fest steht.

0
@Panazee

Die Manipulation findet natürlich nicht im Wahllokal deiner Wahl statt.Dort wird der Demokratische-Schein gewahrt und gepflegt. Es geht halt um Zahlen und Zahlen kann man immer Manipulieren.

Wenn es nur eine Möglichkeit gibt Wahlen zu fälschen,dann wird man diese auch nutzen.

0
@mightydubman

Man sieht zu wie die Wahlzettel eingeworfen werden und kann mitzählen wieviele es sind.

Man kann zusehen wie die Wahlzettel ausgezählt werden. Dabei kann man den auszählenden Personen über die Schulter schauen.

Man sieht die Zahlen, die in dem Wahllokal ausgezählt wurden, wenn das auszählen fertig ist.

Man kann überprüfen, ob die ausgezählten Stimmen mit den übermittelten Stimmen übereinstimmen. Da gibt es Listen, die man einsehen kann.

Wo sollen auf diesem Weg Zahlen verfälscht werden?

0
Diese Theorien sind völliger Schwachsinn

Hier eine Analyse zur Pysche der Verschwörungsgläubigen

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-proteste-sie-wollen-sich-besser-fuehlen-als-die-anderen-a-9df86508-4512-41f6-afd4-931d3e329a85

Ist im anmeldepflichtigen Bereich, aber die erste Seite ist auch schon aufschlussreich...

Natürlich gibt es Verschwörungen in der Geschichte die aufgedeckt wurden. Watergate z.B. .. der Unterschied ist: solche Sachen kommen irgendwann raus, und die Beweise werden öffentlich gemacht. Und keiner zweifelt an, dass Nixon verbrecherisch gehandelt hat.

wenn versucht wird krampfhaft den antisemitismus mit in die verschwörungen einzubinden(hätte ich mir beim spiegel auch denken können)dann wird es an objektivität bei der analyse mangeln.

1
Es könnte was Wahres dran sein

Der Begriff "Verschwörungstheorie" ist ein Schimpf- oder Kampfbegriff, mit dem die Argumente des Diskussionspartners ohne weitere Diskussion und Anhörung ad absurdum geführt werden sollen.

In einer weiteren Verwendung dieses Begriffes geht es darum, den Gesprächspartner mit diesem Begriff persönlich zu beleidigen. Er stellt eine beliebte Möglichkeit dar, andere Menschen mit Hass zu überziehen, ohne daß Wort Hass zu gebrauchen.

Dieser Begriff wird zudem oftmals von Personen mit abweisenden Sozialverhalten und niedriger Gesprächskultur angewandt, um ihre eigene Ahnungslosigkeit von einer Thematik zu verbergen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung
um ihre eigene Ahnungslosigkeit von einer Thematik zu verbergen.

das halte ich auch für sehr gut möglich.

0
Es könnte was Wahres dran sein

Hallo Genderless,

Da ich kein Insider bin und es der Politik oder den Eliten durchaus zu trauen würde, dass sie etwas verschweigen oder im Hintergrund machen, kann ich die Wahrheit solcher Theorien nicht ausschließen.

Du kannst sie prüfen.

0

Was möchtest Du wissen?