Verschwindet mein Fett, wenn ich Muskeln aufbaue?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Sicherlich wird dir das helfen. Krafttraining baut Muskulatur auf, sofern du alle Muskelgruppen deines Körpers (Beine, Rücken, Brust, Arme, Schultern, Bauch) trainierst. Dadurch bekommst du ein straffes Bindegewebe.

Krafttraining ist der effizienteste Sport auch für sonst unsportliche Menschen, um abzunehmen, da er anders als stundenlanges Cardio den Ruhestoffwechsel durch die zusätzliche Muskelmasse und das harte Training verbessert. 

Ich trainiere derzeit nur 2 mal in der Woche jeweils für ca 60 min. Kraftsport. Man kann das Pensum sehr effizient gestalten, und in diesen 60 Minuten Vollgas geben.

Auf Dauer nimmst du so an Fett ab, sofern du deinem Kalorienbedarf entsprechend isst. Mit angepasster, gesunder Ernährung hast du sogar noch bessere Erfolge.

Um die Figur dann aber zu halten oder weiter zu verbessern, solltest du das Krafttraining dein Leben lang durchführen und versuchen, dich kontinuierlich im Training zu steigern.

Es gibt viele im Studio, die zwar trainieren, aber sich im Training nicht anstrengen. Die sehen auch nach Jahren noch so aus, als hätten sie nie trainiert. So funktioniert es natürlich nicht. 

Wer keinen Spaß am Sport entwickeln kann, der kann es auch bleiben lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mehr Muskeln bedeutet nicht automatisch weniger Fettgewebe. Es sieht für uns nur so aus, weil wir tatsächlich schlanker werden. Muskeln verbrauchen mehr Kalorien am Tag als das träge Fettröllchen. Es hängt übrigens auch davon ab, welche Muskeln du trainierst. Pilates, Yoga und Co macht schlanker als Hanteltraining, weil Muskeln gestärkt und gelängt werden.

Hast du allerdings Fettzellen (hat auch was mit Genetik zu tun, für die wir alle ja nun mal gar nichts können), verschwinden die nicht einfach. Einmal angelegt, bleiben sie dir erhalten. Das heißt aber nicht, dass du nicht toll aussehen kannst. Speckröllchen sind komplett Meinungssache - und vielleicht stehen dir weibliche Rundungen ja auch? 

Die Mehrheit der Bevölkerung (besonders aber nicht nur Männer) steht jedenfalls auf Rundungen. Statistisch gesehen haben Spargeltarzane ganz schlechte Karten. Wirklich schön und attraktiv sind übrigens Menschen, die sich offensichtlich in ihrem Körper wohlfühlen - und das ist nicht eine Frage von Pfunden oder Röllchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Darkvictory
14.07.2016, 04:42

Das ist so nicht richtig.

"Es kommt drauf an welche Muskeln du trainierst, yoga usw macht schlanker als Hanteltraining" - Nein, Fett verbrennen tut der Körper nur und nur dann! wenn er im Kcaldefizit ist. Weder Krafttraining noch Yoga, noch Ausdauertraining, noch gesund Ernähren macht schlank, wenn man kein Kcaldefizit hat. Dass ist nämlich die Voraussetzung.

2. Yoga usw ist eher Kraftausdauer  (kannst du auch im Hanteltraining betreiben ), sprich man baut wenig Muskelmasse auf. Auserdem baut Yoga usw eine sehr gute Körperspannung auf und trainiert die Tiefenmuskulatur, das ist die Art Muskel die tief an den Gelenken sitzt und diese stärkt. Hanteltraining trainiert überwiegend die Aussenmuskulatur, die Art Muskel die man äußerlich sieht.

Ja Muskelmasse verbraucht mehr Kcal, sprich der Grundsatz steigt. Aber mehr Muskelmasse baut man eindeutig im Kraftraining auf und nicht Yoga. Also macht demnach eher das Kraftraining schlanker und nicht Yoga.

4. Nein Krafttraining macht nicht dick. Muskelfasern liegen sehr eng aneinander, es ist tatsächlich die Fettschicht außenrum die den Körper so Volumenös erscheinen lässt und nicht die aufgebaute Muskelmasse. 

5. Kraftteaining macht NICHT dick. Besonders Anfänger haben die Chance Muskelmasse aufzubauen und gleichzeitig Fett zu verbrennen. Und das was Anfänger an Muskelmasse aufbauen ist nicht viel. Der Aufbau geht aber nur bis zu einem gewissen Punkt. Danach bedarf es einem Kcalüberschuss zum weiteren Muskelaufbau. Aber soweit muss keine Frau gehen, wenn sie nicht will. Dennoch kann sie als Anfänger ruhig zu mehr Gewicht greifen, denn ohne einen Kcal überrschuss, wird sie nie in der Lage sein, großartig an Muskelmasse aufzubauen, also braucht man als Frau da keine Angst haben "dick zu werden". Frauen können allein schon von der Veranlagung her nicht soviel Muskelmasse wie Männer besitzen.

5. "Hast du allerdings Fettzellen (hat auch was mit Genetik zu tun, für die wir alle ja nun mal gar nichts können), verschwinden die nicht einfach. Einmal angelegt, bleiben sie dir erhalten". - ja was du meinst sind die Fettzellen, die sich neu gebildet haben, weil der Körper überschusse Energie speichert und neue Fettzellen gebraucht hat. Die bleiben einem immer erhalten. Das bedeutet aber nicht, dass auch das Fett bleibt. Das was immer erhalten bleibt ist nur die Zelle in der das Fett gespeichert wird. Das Fett an sich aber kann man verbrennen. Also ist jeder Mensch in der Lage sein KFA auf ein niedriges Niveau zu bringen. Die zusätzliche Zelle, braucht einen nicht abschrecken.

2

Das wär schön ^^ aber Fett bleibt leider Fett. Muskelfasern reissen beim Krafttraining und wachsen doppelt so stark wieder nach, deswegen ist Krafttraining empfehlenswert für optische Ergebnisse und fett verbrennt auch nach dem Training noch im schlaf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte ganz vergessen, auf deine eigentliche Frage einzugehen:)

Nein, du brauchst einen Kcaldefizit, um Abzunehmen. 

Alles andere unterstützt nur. Z.B die Sache mit mehr Muskelmasse aufbauen, um im Ruhezustand mehr zu verbennen. Oder mehr Cardio, damit der Leistungsumsatz größer wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muskelaufbau hilft beim Fettabbau da durch die muskelmasse mehr Kalorien verbrannt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muskelaufbau ist nicht gleich Fettabbau, aber wenn Du das mit einer passenden Ernährung verbindest, klappt das.:)das.:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Leider ist das nicht so. Willst Du Fettabbauen so sollter der größte Teil Deines Trainings aus Ausdauersport bestehen.

Beispiel : Eine Freundin hat nur durch das Joggen über 40 kg abgenommen und jetzt seit 14 Jahren Idealgewicht. Ohne hungern oder Diät.

Optimal zur Fettverbrennung sind Stepper, der Crosstrainer, das Laufband und Joggen.

Trainingszeit mindestens 1/2 Stunde und nicht zu schnell, damit man im gesunden aeroben Bereich mit auch schon guter Fettverbrennung bleibt.

Ich wünsche Dir viel Glück, Spaß und Erfolg – aber der kommt damit sowieso.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fett verlierst Du durch Ausdauertraining. Joggen, Crosstrainer, d.h. Cardio-Training etc.

Beim Aufbau von Muskeln wäre ich vorsichtig. Wenn Du beispielsweise Bauchmuskeln trainierst, aber keinen Ausdauersport machst, kann es sein, dass die wachsenden Muskeln das Fett am Bauch nach außen drücken. Damit wirkst Du noch fülliger um den Bauchbereich. Wichtig ist Cardio-Trainung und gesunde Ernährung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schnoerpfel
14.07.2016, 02:33

Kleiner Tipp noch: Besorg Dir ein Hüpfseil und ein Trampolin. Viel Glück.

0

Was möchtest Du wissen?