Verschwindet die Reisekrankheit sobald man Erwachsen ist?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei mir war / ist es auch so! Früher (als ich noch klein war), musste ich mich (v.a auf kurvigen Strecken) ziemlich schnell einmal übergeben, heute habe ich kein Problem mehr damit (ausser vielleicht, wenn es wirklich eine ganz "wilde" Fahrt ist - aber das möchte ich lieber nicht ausprobieren!)

Da scheint also tatsächlich etwas dran zu sein!

Besten Dank für den Stern!

0

Na ja, wenn es bei deiner Mutter so war, dann habt ihr vielleicht beide eine seltene Form der Reisekrankheit, die verschwindet.

Ich halte es aber für besser, nicht einfach abzuwarten, sondern etwas gegen die Reisekrankheit zu unternehmen. Probier mal Ingwer (kandiert ist der am besten, frisch geht auch). Iss ca. eine Stunde vor der Fahrt 1-2 Stücke, und dann während der Fahrt jede Stunde wieder eins. 

Das haben früher auch die Seefahrer gemacht, als es noch keine Tabletten gegen Reisekrankheit gab.

Also mir hilft Ingwer. Ich kann damit sogar im Auto lesen (konnte ich früher nie). Vor allem aber brauche ich ihn für Flüge, denn das vertrage ich gar nicht, wenn man da durch ein paar Luftlöcher fliegt. Aber jetzt nehme ich wie gesagt Ingwer, und es ist mir auch schon einmal passiert, dass ich überhaupt nicht bemerkt habe, wie sehr es geschaukelt hat, weil ich zu sehr damit beschäftigt war, Fotos zu machen. Erst als ich mit dem Fotoapparat an das Fenster gestoßen bin, ist es mir aufgefallen - aber schlecht war mir nicht :-)

Das scheint tatsächlich so zu sein. Mein Bruder hatte das als Kind auch sehr stark, besonders bei kurvigen Strecken. Heute gar nicht mehr. Auch meine Mutter konnte früher zb schlecht Bus fahren etc. Heute kann sie als Beifahrer sogar lesen.

Klares Nein, ich kann es leider auch nicht nachvollziehen. Manchen helfen Bonbons oder gar Zitrone im Mund :-) Ggf. die Ablenkung? Ich hatte mal eine Freundin die lag sich dann immer auf meinen Schoß, dann ging es. Sie konnte nicht sitzen, musste alle 10 Min aussteigen und spucken. Sie aß auch immer extra wenig, war schon vorher total in Panik. Im Auto selbst ging es dann ca. 10 Minuten dann fing es an.

Ich habe ihr mal Reisetabletten von Ratiopharm geschenkt, damit ging es etwas besser. Fliegen konnte sie auch! Nur Autofahren war bzw. ist wohl bis heute noch ein Problem.

Nein, das wirst Du nicht automatisch los. Das kann sich oftmals zwar ändern, muss aber nicht. Andersherum habe ich in der Verwandtschaft Erwachsene erlebt, die hatten früher nie eine Reisekrankheit, bekamen die aber erst im Alter.

Was möchtest Du wissen?