Verschwindet Brief unversichert -Inhalt bereits bezahlt, wer muss Verlust erstatten?

2 Antworten

zumindest müssten sie dir ja eine Rechnung mit Nummer vom Packerl zeigen können dann siehst du zumindest das an diesem Tag was verschickt wurde

wer haftet kannst du ja vorher ausmachen

Und natürlich noch die eigentlich Frage: wer haftet für die verschwunden Sendungen? Teilt man sich den Schaden?

Privatkauf. Bezahlter Artikel ist nicht angekommen, habe ich das Recht mein Geld zurück zu bekommen?

Ich habe bei Kleiderkreisel was für 30€ bestellt inklusive unversichertem Versand. Im Nachhinein ließ der Verkäufer das Paket dann aber doch versichern, entsorgte dann allerdings leider die Quittung. Das Paket ist dann scheinbar auf Postwegen verloren gegangen und der Verkäufer ist nicht bereit etwas zurück zu zahlen. Da wir uns ja am Anfang für unversicherten Versand entschieden haben, kann ich verstehen, dass ich kein Recht mehr auf das Geld habe. Ich habe allerdings gelesen, dass die Verantwortung für das Paket ab der Übergabe des Verkäufers an das Postamt an den Käufer übergeht, stimmt das tatsächlich so? Müsste dann der Verkäufer nicht die Übergabe an die Post beweisen können? Mit einer Quittung oder ähnliches, oder bekommt man bei der Post nur einen Nachweis für die Übergabe wenn man das Paket versichern lässt?

...zur Frage

Kleiderkreisel Mitglied behauptet Ware nicht erhalten und droht mit Anwalt?

Hallo Zusammen,

ich hatte im April einen Kosmetik Artikel über Kleiderkreisel verkauft. Wert 60€ Versand wurde als Warensendung und das Mitglied war damit einverstanden bzw. es kam kein Widerspruch (1,90€ Aufpreis). In meinen Profil wird ausdrücklich darauf hingewiesen das der Versand beim Risiko des Käufers liegt. 1 Woche später meldete sich das Mitglied das bisher nichts angekommen ist, daraufhin habe ich bei der Post einen Nachforschungsauftrag gestellt. Ich bekam dann ca. 1,6 Monate später die Rückmeldung das diese nichts finden konnten. Allerdings habe ich vergessen dem mitglied das schreiben zu senden. Vor 3 Tagen dann schrieb mir das Mitglied da keine Rückmeldung mehr kam (es wurde auch nicht mehr gefragt) das es nach Rücksprache mit der Verbraucherzentrale einen Anwalt die sache übernimmt und ich ebenfalls von KK angeschrieben werde. Sollte ich dem Mitglied jetzt den Betrag zurück zahlen?? Vorallem hat das Mitglied nur meine Bankdaten und meinen Vornamen...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?