Verschwiegenheitspflicht bei nicht Zahlung des Gehaltes?

10 Antworten

Partner = Lebensgefährte oder Partner= Geschäftspartner?

So oder so wär mir das Hupe, was für ein Geschäftsgeheimnis sollst Du denn ausgeplaudert haben.. dass sie ne miese Zahlungsmoral hat oder ne miese Finanzlage?  Ja, das ist natürlich etwas unangenehm.


Die Dame soll Dir halt Dein Gehalt zahlen und wie jeder seriöse Geschhäftsmann und Arbeitgeber erreichbar sein, dann musst Du auch nicht wie Sherlock hinter Ihr her recherchieren.


Da wäre ich mal ganz gechillt, aber wegen dem ausstehenden Gehalt würd ich ihr mit Fristsetzung und ggf. rechtlichen Schritten Deinerseits kommen.



Wenn dieser "Partner" nicht zum Unternehmen gehört (und/oder sogar Konkurrenz ist), dann kann es problematisch für dich werden, wenn du da was von Zahlungsunfähigkeit des Unternehmens verlauten hast lassen.

Je nachdem kann das mindestens eine Abmahnung zur Folge haben.

Ist halt schwierig zu beurteilen, weil man weder das Unternehmen, noch deine Stellung usw. kennt.

1

Also ich weiss, das Sie mit dem zusammen arbeitet und dem Partner irgendwelche Auftraege erfuellt (Er sponsort mit die Entwicklung neuer Produkte). 
Ich glaube er ist aber auch Kunde, darum mache ich mir halt schon etwas gedanken.


Es ist etwas verwirrend, und ich weiss, das dies nicht das cleverste war, was ich haette tun koennen. Aber ich wollte Sie unbedingt endlich mal persoenlich auf das Geld ansprechen. 

Und eine Abmahnung ist okay, ich arbeite da ja schon eine Weile nicht mehr ;D

Und angeblich ist das Unternehmen ja in der Lage zu zahlen(hat sie mehrfach gesagt), Sie tut es einfach nur nicht.

Also denkst du da koennte eine groeßere Strafe auf mich zukommen, wenn man bedenkt, das der Partner auch gleichzeitig quasi Kunde ist?

Achso, ich war Entwickler, falls das eine Rolle spielt.

0
47
@Schnarrrr

Kann man aufgrund der wenigen Infos nicht abschätzen.

Abwarten, ob was auf dich zukommt.

Sich jetzt über ungelegte Eier einen Kopf zu machen bringt nix.

1
1
@qugart

Okay, da hast du vermutlich recht.

0

Was soll das für ein Betriebsgeheimnis sein? Das sie pleite ist?

Komische Begründung, auch wenn du es eleganter hätte machen können, also das Fragen nach der Nummer.

Da die gute Frau jeden Kontakt verweigert, gehe gleich den übernächsten Schritt und reiche Klage beim Arbeitsgericht ein. 

Befristet oder unbefristet?

Ein Arbeitnehmer wird per 31.09.2018 Regelaltersrentner. Er will die Rente nicht in Anspruch nehmen. Sein Gehalt zahlt die Firma weiter wie bisher 09, 10, 11.

Laut Arbeitsvertrag war das Arbeitsverhältnis befristet bis zum Erreichen der gesetzlichen Regelaltersgrenze, " es sei denn, dass es in beiderseitigem Einvernehmen verlängert wird."

Es lief alles weiter wie immer, keiner sagte: gehen Sie nach Hause. Es besteht Personalmangel in der Firma. Wirtschaftlich geht es ihr sehr gut.

Ist nun ein unbefristetes Arbeitsverhältnis entstanden?

Ist die nahtlose Weiterbeschäftigung "beiderseitiges Einvernehmen?

Ich will keine Rechtsberatung, was wisst ihr? Gibt es vll hier einen Rentner dem das auch so passiert ist?

Danke vorab für Antworten.

...zur Frage

Zahlt das Jobcenter Kaution, Möbel usw., wenn ich mit Meinem Sohn eine Wohnung suche?

Hallo, ich lebe seit einem Jahr mit meinem Sohn bei meinem Partner. Nun bekomme ich aufgrund seines Gehaltes kein Geld mehr vom Jobcenter. Leider zahlt der Vater meines Sohnes zur Zeit sehr unregelmäßig den Unterhalt. Bisher wurde der vom Jobcenter bezahlt und das Jugendamt hat den Unterhalt zurückgezahlt, wenn mal wieder eine Zahlung vom Vater eingegangen ist. Nun bekomme ich nichts mehr und werde mir jetzt mit meinem Sohn eine Wohnung suchen müssen, da ich nicht abhängig von meinem Partner sein möchte. Es ist nur leider so, das ausser die Einrichtung des Kinderzimmers, mir keine Möbel gehören. Zahlt das Jobcenter eine komplette Einrichtung, nebst Küche, Waschmaschine, Mietkaution...usw.? Ich weiss echt nicht, woher ich das Geld nehmen soll! Danke schon mal für eure Antworten. LG Tine PS: ich beziehe noch ALG1 und Kindergeld!

...zur Frage

Was tun, wenn mein Arbeitgeber bei mir an jeder Ecke sparen möchte?

Hallo Leser!

Ich hab folgende Situation (Problem):

Ich hab im Sommer 2017 ein 3 monatiges Praktikum in einer Baufirma (als Bürokraft) angefangen, und ich wurde danach auch als Werkstudent eingestellt (15 Stunde die Woche à 10,00 Euro/Stunde)

Für den Dezember gibt es ja (so wie ich informiert wurde) die 3 Tage pflicht-Urlaub die man beantragen muss am ende des Jahres. Diese waren auch in meiner Entgeltberechnung für den Dezember als bezahlten Urlaub (Urlaubsentgelt) angesehen.
Ein Monat später (Entgeltberechnung für Januar) habe ich eine Korrektur-Berechnung für Dezember erhalten wo mir dieser Urlaubsentgelt entnommen wurde. Mein Arbeitgeber hat es nachträglich veranlasst weil er (anscheinend) nicht vorhatte mir Urlaubsentgelt zu geben da ich nur ein Werkstudent sei. Er hat es aber auch nicht vorab mit mir kommuniziert. Ich fühlte mich da in dem Moment auch etwas 'verars*t'.

Jetzt ist das nächste Spektakel passiert.

Ich wurde im März 2 Wochen lang von meinem Arzt Arbeitsunfähig geschrieben, hab auch meine Arbeitsunfähigkeit vorgelegt und die wurden auch bei der Entgeltberechnung für April als 'Lohnfortzahlung' geltend gemacht (soweit ich weiß ist dies ja Pflicht für den Arbeitgeber)
Ein Monat später (Entgeltberechnung für April) ist mir aufgefallen dass einfach 30 Stunden die ich geleistet habe fehlen. Mein Arbeitgeber meinte daraufhin dass es 'ein ausgleich' sein sollte für meine kranken 2 Wochen im März da er diese (anscheinend) auch nicht bezahlen wollte weil ich ja nur ein Werkstudent sei. Somit habe ich für den April nur 250 Euro Brutto bekommen was nicht einmal mein Bedarf deckt anstellte von den 550 Euro die mir eigentlich zustehen würde.

Wie geht man hier am besten vor ?

...zur Frage

Zu wenig Gehalt für Polizisten?

Hallo :) Ich bin ein Mädchen, 15 (am 2. März 16) Jahre alt und komme aus Bayern. Ich habe vor mich bei der Polizei für den mittleren Dienst zu bewerben. Ich hoffe auch, dass ich es schaffe und eine Polizeibeamtin werde :) Ich möchte später mal viel Reisen, viel Erkunden und viel erleben :) Jedoch verdient man als Polizeibeamte/in im mittleren Dienst wenig bis zu wenig, um sich überhaupt eine kleine Reise leisten oder finanzieren zu können. Ich habe nebenbei noch einen YouTube Kanal, mit 1.181 Abonennten und mit 18 würde ich dadurch auch eine kleinigkeiten nebenbei verdienen. Könnte ich trotz meines niedrigen Gehaltes viel Reisen oder meine Reiseziele (Himalaya Gebirge, Madagaskar (Insel), Bangkok) erreichen? Welche Möglichkeiten gäbe es noch, um an mehr Geld zu gelangen? Wenn ich zu dieser Zeit einen Freund/Lebensgefährten habe, mit dem ich Reisen würde, könne er mich doch auch dabei unterstützen, oder?

Kurze Zwischenfrage: Kann ich, wenn ich in der Ausbildung sehr gut war, nach der Ausbildung mich weiterbilden? Also studieren und eventuell in den gehobenen Dienst kommen? Im gehobenen Dienst verdient man ja mehr und hat mehr Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten :)

Danke, für alle hilfreiche Antworten :)

...zur Frage

Was zahlt Verdi bei einen Streik?

Was zahlt Verdi bei einen Streik?

Arbeite seid kurzen bei der AWO und es geht das Gerücht herum das wieder gestreikt werden soll. Nun ist es so das ich kein Mitglied bei Verdi bin. Ich hab schon gehört das ich kurzfristig beitreten kann damit die mir bei einen Streik das Gehalt Zahlen. Hab auch schon gegoogelt aber irgendwie bekomme ich da keine konkreten Antworten.

Meine Frage ist nun was genau zahlt Verdi denn? Also wenn ich z.b. 2500€ Brutto verdiene, und es wird 4 Wochen gestreikt, bekomme ich dann von Verdi meine 2500€ Brutto oder zahlt Verdi nur ein Teil des Gehaltes?

...zur Frage

Mehr als 6 wochen krank

Hallo, Ich habe eine kurze Frage an Euch. Bin nun seit 6 Wochen krankgeschrieben. Ich weiß, dass die Krankenkasse ab der 6 Woche 60% des Gehaltes zahlt.

Nun ist aber meine Frage: Da das Gehalt ja immer erst am Ende des Monats überwiesen wird, bekomme ich dann anteilsmäßig die 3 ersten Wochen Gehalt von Arbeitgeber und dann die 1 verbleibende Woche von der Krankenkasse? Oder wird der gesammte Monat dann von der Krankeskasse gezahlt (also imenser Gehaltsverlust)?

Wäre für eine Antwort echt dankbar. Wenn es geht auch mit Quellenangabe.

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?